Räume richtig lüften

Das regelmäßige Lüften der Zimmer und Räume in der Wohnung oder dem Haus gehört zu einer wichtigen regelmäßigen Aufgabe. Nicht nur die Raumatmosphäre und das Raumklima profiteren vom Lüften, sondern es ist auch existenziell um zum Beispiel feuchten Wänden oder Schimmel vorzubeugen. Das diese Aufgabe aber bei weitem nicht immer so leicht von der Hand geht, wie man annehmen sollte ist vielen nicht bewusst. Neben handfesten Unwegsamkeiten wie Räumen ohne eigenes bzw. mit nur einem sehr kleinen Fenster, darf man das Belüften natürlich auch nicht vergessen. Außerdem will man ja auch nicht seine gerade auf eine angenehme Temperatur erwärmte Wohnung durch exzessives Lüften wieder auf die Außentemperatur abkühlen.
Wohnung oder Haus richtig lüften

Richtig lüften, aber wie?

Wer ein Zimmer richtig lüften möchte, der sollte das Fenster auf jeden Fall komplett öffnen. Wenn man die Fenster nur kippt wird zwar auch ein Luftaustausch stattfinden, allerdings ist dieser Vorgang deutlich langsamer und es passiert schneller, dass man trotz regelmäßigem Lüften im Nachhinein Schimmelflecken an der Wand entdeckt. Zusätzlich gibt es natürlich auch Räume die besondere Beachtung verdienen. So sind beispielsweise das Badezimmer oder die Toilette normalerweise häufiger zu lüften als das Wohn- oder Arbeitszimmer. Auch in der Küche wird meistens deutlich mehr Feuchtigkeit erzeugt. Des Weiteren sollte auch der Raum, in welchem die Wäsche aufgehangen wird stets gut gelüftet werden. Als Faustregel kann man sagen, dass besonders die Zimmer und Räume mit Wasser- und/oder Feuchtigkeitsquellen besonders gefährdet sind.
Haus und Räume richtig lüften

Alternativen und Lüftungssysteme

Wer bereits Probleme mit feuchten Mauern oder Schimmel in der Wohnung haben sollte, oder wem es unmöglich ist die Zimmer regelmäßig und ausreichend zu lüften, für den gibt es mittlerweile natürlich auch Alternativen. Zum Beispiel lassen sich in besonders anfälligen Bereichen des Hauses Lüftungsanlagen installieren, die ein manuelles Belüften komplett ersetzen. Der Vorteil bei diesen Systemen ist außerdem, dass man sie mit Wärmespeichern ausstatten kann und somit auch im Winter durch das Belüften keine Energie und somit auch kein Geld verschwendet. Durch den Einsatz von moderne Lüftungsgeräte und Anlagen, muss man sich auch keine Sorgen mehr um starke Geräuschentwicklung machen, denn hier werden oftmals Schalldämmung und besonders geräuscharme Ventilatoren eingesetzt. Es ist aber stets sinnvoll sich vorab über die Anforderungen und Möglichkeiten zu informieren, damit man nicht eine zu groß oder klein Dimensionierte Anlage anschafft.

Ein Nachteil von solchen Lüftungsanlagen ist neben der Geräuschentwicklung, die ja wie oben bereits erwähnt nicht bei allen Geräten gleich ausfällt, die recht hohen Anschaffungskosten. Allerdings ist das Geld meistens besser investiert, als in die nachträgliche Schimmelbeseitigung oder das trocken legen der Wohnung. Wer also auf Sicherheit und Komfort setzt, kann mit einem qualitativen Lüftungsgerät eigentlich nichts falsch machen

Fazit und Empfehlungen

Das die Raumluft ein sehr wichtiger Faktor für das Wohngefühl in den eigenen vier Wänden darstellt und man hier eigentlich keine Kompromisse eingehen darf, sollte ja eigentlich auf der Hand liegen. Insbesondere für Menschen mit Atemwegserkrankungen oder Allergiker ist dieses Thema sogar noch einmal deutlich wichtiger. Außerdem kann mangelhafte Belüftung auch zu schwerwiegenden Schäden an der Bausubstanz, den Wänden und Tapeten bis hin zu Schimmelbefall führen. Die mit einem solchen Vorfall verbundenen Kosten und möglichen Gesundheitsschäden sind immens. Aus diesem Grund ist regelmäßiges und ausgiebiges Belüften der Räume unumgänglich. Für wen dies ein Problem darstellt, der kann getrost Lüftungsanlagen und Belüftungsgeräte einsetzen. Am sinnvollsten ist es, das Belüftungskonzept für ein Haus oder eine Wohnung schon gleich vor dem Bau bzw. dem Einzug zu erstellen und es auch konsequent umzusetzen. Dadurch werden alle verbundenen Risiken und Nachteile von vorne herein ausgeschlossen und eine saubere, trockene und angenehme Luft ist für alle Bewohner und Besucher sicher gestellt.

1 Kommentar zu “Räume richtig lüften

    Kommentar schreiben