5 stilvolle Halloween-Dekorationen einfach selbst gemacht

Halloween ist ein modernes Fest, das sich in Deutschland erst in den letzten Jahren so richtig durchgesetzt hat. Die Ursprünge des Gruselspektakels liegen in den USA, wo irische Einwanderer die Tradition des beleuchteten, geschnitzten Kürbis zum Abend vor Allerheiligen etablierten. Heute werden jedes Jahr Häuser und Wohnungen mit Halloween-Motto-Dekorationen geschmückt, Kinder verkleiden sich und gehen von Haus zu Haus, um nach Süßigkeiten zu fragen. Die Alternative sind Streiche, die sie den Hausbesitzern spielen. Längst ist dieses traditionell amerikanische Fest auch in Deutschland aufgegriffen worden. Doch nicht nur, wer Kinder hat, fühlt sich zu Halloween hingezogen. Vielerorts werden Mottoparties veranstaltet oder Abendessen im Kreis von Freunden und Familie organisiert.
5 stilvolle Halloween-Dekorationen einfach selbst gemacht
Foto von www.lights4fun.co.uk/

In der Regel wird zu Halloween gerne mit Spukgestalten und gruseligen Ekelaccessoires gespielt. Doch es gibt auch dezente, stilvolle Dekorationen, die sehr gut zu Halloween passen und das Ambiente etwas ruhiger und familiärer gestalten. Um genau solche stilvolle und geschmackvolle Halloween-Dekorationen geht es dieses Mal auf Raumideen.

DIY-Dekoration zu Halloween

Nicht jeder mag Spukdekoration und gruselige Accessoires zu Halloween. Als Alternative kann mit vielen typischen Herbstmaterialien auch eine zauberhafte Halloween-Dekoration entstehen: Blumenvasen oder Suppenteller aus Kürbissen etwa, dekorative Sträuße aus Zierkürbissen oder Artischocken, Windlichter mit Halloween-Flair und andere stilvolle Dekorationen, die ganz einfach selbst gemacht werden können.

1. Vasen und Schalen aus Kürbissen

Um mit echten Kürbissen zu arbeiten, sollte man bedenken, dass die Kürbisschalen nicht lange frisch und stabil bleiben. Darum sollte man sie nicht allzu lange vor dem geplanten Halloween-Dinner machen.

Im Grunde ist die Anleitung zu selbstgemachten Kürbisvasen sehr einfach: Dazu einfach einen mittelgroßen Kürbis aushöhlen. Damit der stabile Stand gesichert ist, etwa einen zwei bis drei Zentimeter dicken Rand stehen lassen.

Der ausgehöhlte Kürbis kann nun entweder als Suppenteller oder Vase und Dekoschale verwendet werden. Wer im ausgehöhlten Kürbis Suppe servieren möchte, sollte den Deckel aufheben, damit die Suppe war serviert und verspeist werden kann.

Als Vase kann ein ausgehöhlter Kürbis eventuell auch mit Wachs ausgegossen werden, damit das Wasser das übrige Fruchtfleisch am Rand nicht aufweicht. Als Blumen empfehlen sich typische Herbstblüher wie Chrysanthemen, Sonnenblumen, Astern und Dahlien.

Wer den hohlen Kürbis als Dekoschale verwenden möchte, kann sie zu Halloween mit den traditionellen Süßigkeiten füllen und sie etwa für die um die Häuser ziehenden Kinder vor die Tür stellen. Oder aber mit Nüssen und Kastanien füllen und Gruselspinne darauf fixieren.

Kommentar schreiben