Allgemeiner Leitfaden zum Kauf eines Sofas

Bevor Sie sich ein Sofa oder eine Wohnlandschaft kaufen, sollten Sie sich erst einmal gut informieren, worauf es zu achten gilt. Nicht nur gibt es Unterschiede in Größe und Farben. Verschieden Materialien können auch ganz unterschiedliche Funktionen und Zwecke erfüllen, so dass der eine Sofabezug genau für sie gemacht ist, ein anderer aber komplett fehl am Platz wäre. In diesem Artikel werden wir Ihnen die wichtigsten Punkte nennen, auf die Sie achten müssen.

Was muss Ihr Sofa aushalten?

Zuerst einmal sollten Sie sich darüber Gedanken machen, welche Anforderungen Sie an Ihr künftiges Sofa stellen. Überlegen Sie, wie viele Personen auf dem Sofa Platz finden müssen und wie viel es aushalten sollte. Wenn Sie es sowieso nur mit ein oder zwei Personen zum abendlichen Fernsehen benutzen, dann sollte kein Sofa damit ein Problem haben. Erhalten Sie aber regelmäßigen Besuch, am Besten noch mit Kindern, dann muss ihre Couch schon deutlich widerstandsfähiger sein. Mit Haustieren erweitert sich die Problematik natürlich noch. Die Kratzen nicht nur an den Möbeln, sondern verlieren auch Haare und hinterlassen möglicherweise einen unangenehmen Geruch. Behalten Sie das unbedingt im Hinterkopf, wenn Sie das Sofa kaufen.

Wie viele Personen?

Direkt damit verbunden müssen Sie natürlich auch überlegen, wie viele Personen auf dem Sofa Platz finden sollen. Für zwei Personen reicht ein Zweisitzer, möglicherweise auch zwei, damit sich beide Partner hinlegen können, wenn Sie wollen und Gäste Platz finden. Bei einer größeren Familie oder regelmäßigen Besuchen kann es sich allerdings schon lohnen über ein Big XXL Sofa oder gar eine Wohnlandschaft nachzudenken. Beide bieten mehr als genug Platz, benötigen aber dafür auch mehr Raum in Ihrem Wohnzimmer, womit wir bereits beim nächsten Punkt wären.

Wie viel Platz haben Sie?

Wie viel Platz haben Sie in Ihrem Wohnzimmer? Messen Sie am besten einmal den ganzen Raum und dann die Möbelstücke aus, die sich mit dem Sofa den Raum teilen werden. Malen Sie sich den Raum auf und schneiden Sie die Grundrisse der anderen Möbel auf, so dass Sie sie auf dem Raumplan herum schieben können, um mögliche Arrangements durchzuprobieren. Das hilft Ihnen auch direkt dabei, zu sehen, ob ein Sofa in Ihr Wohnzimmer hineinpassen würde oder nicht.

Wie kommt das Sofa in Ihre Wohnung?

Bevor Sie sich aber für ein Sofa entscheiden, müssen Sie noch bedenken, dass es ja auch irgendwie in die Wohnung kommen muss. Wohnen Sie im dritten Stock, ohne Aufzug und mit engem Flur, dann wird es relativ schwer sein, ein 2,50m langes Sofa in Ihre Wohnung zu bekommen. Möglicherweise könnte man einen Möbelaufzug von außen so anbringen, dass das Sofa über den Balkon, falls vorhanden, in Ihre Wohnung kommt. Bedenken Sie jedoch, dass dies extra Kosten verursachen wird.

Welcher Stil und welcher Stoff?

Zuletzt bleibt noch die Frage nach dem Stil und, damit verbunden, nach dem Stoff aus dem die Couch gemacht werden soll. Welche Wahl Sie hier treffen ist ganz persönlich von Ihnen abhängig, da es ganz darauf ankommt, wie Ihr Raum bisher aussieht. Wenn er eher edel und stilvoll eingerichtet ist, dann würde sich ein Stoffsofa mit buntem, karierten Baumwollbezug wohl eher schlecht machen. Ein schwarzes Ledersofa möglicherweise hingegen sehr gut.

Schauen Sie sich auch an, welche verschiedenen Stoffe angeboten werden und welche speziellen Vorteile diese gegenüber einander haben. Möglicherweise ist es Ihnen wichtig, dass Sie das Sofa leicht reinigen können. Vielleicht ist Ihnen aber auch eine lange Haltbarkeit wichtiger. Entscheiden Sie sich was Ihnen wichtig ist, bevor Sie sich auf die Suche nach Sofas machen, dann werden Sie auch schnell finden können, was Ihnen gefällt.

1 Kommentar zu “Allgemeiner Leitfaden zum Kauf eines Sofas

    Kommentar schreiben