Bei Matratzen zählt mehr als nur die Optik

Keine Frage, das Schlafzimmer gehört zu den wichtigsten Wohnräumen in dem wir viel Zeit verbringen. Umso wichtiger ist es, dass wir uns pudelwohl fühlen. Ein ansprechendes Ambiente das zum Kuscheln, Träumen und Verwöhnen einlädt, ist die eine Seite, Erholung und gesunder Schlaf die andere. Beide Aspekte müssen ausreichend abgedeckt werden. Eine hochwertige Matratze ist dabei das A und O.
Matratze Dormistar Kinder

Guter und ausreichender Schlaf ist wichtig für das tägliche Funktionieren im Alltag. Nicht nur Menschen mit Rücken-, Schulter- oder Nackenproblemen legen Wert auf eine passende Matratze. Auch rückenstarke und gesunde Personen brauchen eine geeignete und wohltuende Schlafstätte. Für Gesundheit und Natürlichkeit steht auch der Anbieter allnatura. Die Bio-Kaltschaummatratze "Dormistar" bietet durch ihre intelligenten 7-Zonen-Körperschutzsysteme eine ideale Basis für eine ruhige und erholsame Nacht.

Fakten: gesunder Schlaf mit Dormistar

Die Matratze von Dormistar ist mittelweich bis mittelfest und erfüllt damit einen soften Härtegrad. Personen, die nicht zu viel wiegen, bzw. alldiejenigen, die es etwas weicher mögen, treffen dabei die richtige Wahl. Um jedoch auch andere Liegevorlieben abzudecken, gibt es die Dormistar auch in den Härtegraden medium und firm. Der Rücken wird durch einen punkt-elastischen Liegekomfort realisiert. Der Körper wird entlastet und anatomisch korrekt unterstützt.

Matratze Dormistar Ergonomie Zonen

Material für hohe Ansprüche

Die Dormistar-Matratze enthält einen Kaltschaumkern, dem verschiedene Naturöle beigemischt wurden. Der Unterbezug besteht aus einem Gemisch aus Baumwolle, Feinjersey und Trikot. Dank der hochwertigen Materialien bleibt der Pflegeaufwand gering. Auch über viele Jahre bleibt die Matratze haltbar und elastisch. Die Matratze ist zudem auf alle relevanten Zonen, angefangen bei der Kopf- und Nackenzone über die Beckenzone bis hin zur Fuß-Zone, abgestimmt.
Allnatura Matratze Dormistar Bett
Fotos von www.allnatura.de

Darfs noch etwas mehr sein?

Um die Matratze lange schön und sauber zu halten, empfiehlt sich eine Auflage aus Molton. So ist die Matratze vor Verschmutzungen geschützt. Für ein optimiertes Schlafklima kann auch der Einsatz eines Unterbettes sorgen. In Kombination mit der Dormitor-Matratze entsteht so eine gesunde Wärme und die abgesonderte Feuchtigkeit des Körpers kann besser an die Außenluft abgegeben werden. Ist die richtige Schlafstätte erst einmal gefunden, beginnt auch schon der angenehme Teil der Schlafzimmereinrichtung. Schicke Bettwäsche, kuschlige Kissen und eine warme Überdecke sorgen für ein stimmungsvolles und beruhigendes Ambiente. So klappt es auch mit der gesunden Nachtruhe und einem erholsamen Schlaf. Zu sagen bleibt: Bon nuit!

2 Kommentare zu “Bei Matratzen zählt mehr als nur die Optik

  1. Ich finde es immer wieder verwunderlich, wie wenig die Leute bei der Auswahl eines neuen Betts auf die Matratze achten. In meinem Bekanntenkreis zum Beispiel wird viel Wert aufs Design und die Größe an sich gelegt. Meiner Erfahrung nach sind diese Punkte aber letztendlich von nachrangiger Bedeutung, denn am Ende ist es die Matratze, auf der man jeden Tag an die 8 Stunden schläft. Von daher kann bei mir ein Bett noch so schön oder günstig sein, wenn die Matratze nichts taugt, dann taugt für mich das gesamte Bett nichts.


  2. Ich habe auch die besten Erfahrungen mit 7-Zonen Matratzen gemacht. Passen sich wirklich gut an de Körper an und was gibt es besseres, als einen guten Schlaf zu haben!


Kommentar schreiben