Der richtige Fernseher für das Wohnzimmer

Gerade Technik Fans fällt es schwer, beim Kauf eines Fernsehers die Ausmaße des neuen Prachtstücks nicht zu unterschätzen. Passt das neue Gerät schon nicht mehr in das eigene Auto, ist Vorsicht geboten. Natürlich freut sich jeder über ein schönes großes Bild, wenn er in seiner Freizeit vor dem Fernseher entspannen möchte.
Fernseher für das Wohnzimmer
Foto von Pansonic

Allerdings wird schon einmal gerne verdrängt, dass das neue Gerät auch irgendwie optisch noch in das eigene Wohnzimmer passen sollte. Ist der Fernseher zu riesig, kann das zum Problem werden. Gerade bei einem kleineren Raum ist weniger schon einmal mehr, wenn der Fernseher nicht gerade zum optischen Highlight des Raumes werden soll.

Außerdem ist auch ein gewisser Mindestabstand von der Couch zum Gerät einzuplanen, damit man überhaupt das Fernsehbild ungestört genießen kann. Sitzt man zu nah, schadet man nicht nur seinen Augen, die große Bildfläche wird so auch nicht wirklich gewürdigt, da sie optisch nicht richtig wirken kann.
richtiger Fernseher Wohnzimmer
Foto von Philips

Hier eine Faustregel für den richtigen Fernseher:

Bei der Umrechnung von Zoll auf Zentimeter sollte man beachten, dass 1 Zoll = ca. 2,5 cm beträgt.
Somit hat ein Fernseher von 40 Zoll etwa eine Bildschirmdiagonale von ca. 1 m. Wichtig bei der Auswahl des richtigen Fernsehers, dass man den Sitzabstand von den dem Sofa zum Fernseher abmisst, damit man die richtige Fernsehgröße findet. Denn letztendlich sollte gilt folgende Regel:
Bildschirmdiagonale mal 2,5 gleich ungefährer Sitzabstand!
Wenn man sich grob an diese Faustregel hält, steht dem Fernsehkauf nichts mehr im Wege!

Möchte man neben einem tollen Bild auch noch einen optimalen Klang beim Fernsehen genießen können, bietet sich der Kauf eines guten Soundsystems an. Dieses sollte optisch jedoch auch nicht zu dominant sein. Am gelungensten wirkt die gesamte Komposition, wenn man beispielsweise sein neues Bose Soundsystem schön in die Einrichtung integrieren kann.
Wohnzimmer Fernseher
Fotos von Rolf Benz

Im Vergleich zu früher sind moderne Flachbildfernseher platztechnisch schon wesentlich praktischer als der gute alte Röhrenfernseher, der enorm viel Raum für sich beanspruchte. Je größer die Bilddiagonale jedoch ist, desto mehr Nutzfläche fällt auch durch ein modernes Modell im Wohnzimmer weg.

Entscheidet man sich für eine kleinere Variante, lässt sich diese auch noch praktisch im klassischen Fernsehschrank verbergen. Wird der Fernseher nicht genutzt, verbirgt ein schicker Schrank das Gerät und das Design des Wohnzimmers wird optisch durch nichts gestört.

Größere Geräte werden entweder freischwebend an der Wand befestigt, oder man benötigt einen passendes Lowboard, auf dem auch noch zusätzliche technische Geräte wie der Receiver und Co. untergebracht werden können. Entscheidet man sich bei diesem Möbelstück für ein schickes Modell, wird der große Fernseher in einem größeren Raum integriert auch nicht mehr optisch als zu störend wahrgenommen.

1 Kommentar zu “Der richtige Fernseher für das Wohnzimmer

    Kommentar schreiben