Design im Badezimmer

Ein Badezimmer ist der Entspannungs- und Regenerationsort in einem Haus. Dort lässt man den Alltag hinter sich und kann sich erholen und von den Belastungen um einen herum reinigen.
Die Einrichtung, das Design und die Architektur eines Badezimmers sollten deswegen nicht unterschätzt werden, denn sie tragen maßgeblich zur Entspannung bei.
Wenn man sich noch nicht ganz sicher ist, wie das eigene Badezimmer mal aussehen soll, dann kann man sich tolle Inspirationen und Anregungen holen. Diese findet man im Internet wie auch auf den Möbelmessen, die das ganze Jahr über stattfinden.

Jedes Jahr ändern sich die Einrichtungstrends und jedes Jahr kommen neue, schöne und ausgefallene Ideen Rund um das Badezimmer hinzu. Die passenden Möbel, Armaturen und Bad Accessoires variieren jährlich, passen sich den neuen Technologien und Ideen der Architekten und Designern an, aber greifen ab und an dennoch alte Designs gerne wieder auf.
Design im Badezimmer
Foto von Centro Cucine e Bagni

Zurück zum Retro Look
Denn der Retro Look ist heute mindestens wieder genauso modern wie früher. Gefragt sind zeitlose Designs, die auch in 20 Jahren oder länger immer noch anschaubar aussehen. Sie sollten nicht langweilig werden, oder noch viel schlimmer man sollte sich nie dran satt sehen.
Um die Langlebigkeit eines Badezimmers bzw. deren Interieurs zu gewährleisten sollte man darauf achten das hochwertige Materialien verwendet werden. Hochwertige Keramik-Fliesen, nachhaltige Holzsorten und Accessoires aus Glas und Metall, oder sogar Edelmetallen Runden das Bild ab. Schon vor einigen Jahren wurde diese Materialien bevorzugt verwendet und das spricht doch für dessen Haltbarkeit.

Designbadezimmer
Foto von ArchiEXPO

Technologie vereint mit Schönheit
Nicht nur der Retro Look ist gefragt wie nie, sondern auch schlichte Interieur-Lösungen mit aufwendigster und modernster Technologie. Elektronische Steuergeräte, die die komplette Beleuchtung in einem Raum, zum Beispiel einem Badezimmer, steuert und gesteuert werden kann, oder Steuerung per Smartphone und iPad. Den technologischen Möglichkeiten sind heutzutage fast keine Grenzen mehr gesetzt und erleichtern den Alltag ungemein. Auch besondere Einrichtungselemente können gesteuert und lichttechnisch hervorgehoben werden. Jedoch empfiehlt es sich das Badezimmer sehr schlicht einzurichten, wenn es viele technische Spielereien gibt, um den Ruhe- und Entspannungsraum Badezimmer nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Bei den vielen Möglichkeiten ein Badezimmer einzurichten, ist es manchmal nicht ganz einfach eine Entscheidung zu treffen. Vielleicht ist da ein Mittelding eine ganz passable Variante. Nicht zu viel Retro, aber auch nicht zu viel Technologie. Letztendlich sollte man sich von seinem eigenen Geschmack leiten lassen, denn schließlich verbringt man ja selber die meiste Zeit im Badezimmer.

3 Kommentare zu “Design im Badezimmer


Kommentar schreiben