Designboden – Sieht so gut aus, wie er klingt

Ein angenehmes Wohngefühl fängt beim Boden an. Wo Fliesen kalt wirken, Parkett sehr anspruchsvoll ist und PVC eine denkbar schlechte Umweltbilanz hat, können Bodenbeläge aus Holzimitat eine wunderbare Alternative sein. Sie sind pflegeleicht, fußwarm, einfach zu verlegen, beinhalten keine schädlichen, chemischen Weichmacher und sehen echtem Holz dank naturgetreuem Design zum verwechseln ähnlich. Bekannt sind derartige Nachbildungen als Laminatböden. Eine Innovation, die seit Jahrzehnten einen konstanten Erfolg verzeichnet und in immer mehr deutsche Haushalte einzieht. Und eine Innovation, die noch lange nicht zu Ende geführt ist.
Designboden ? Sieht so gut aus, wie er klingt

Die Evolution des Laminat

Seit seiner Geburtsstunde in den späten Siebzigerjahren, hat der Laminat sich erheblich weiterentwickelt. Neue Technologien sorgten zuerst für einheitliche Formate und später für neue Methoden bei der Beschichtung. In den Neunzigern wurden die ersten Veränderungen im Design publik und das System Laminat vereinfacht. Plötzlich konnte jeder einigermaßen versierte Handwerker Laminat im Steindekor per Plug’n’Click verlegen. In den frühen Zweitausendern ging die Evolution der Laminatböden weiter.

Die ersten Laminatböden mit integrierter Trittschalldämmung kamen auf den Markt. Neue Drucktechnologien ermöglichten noch sehr viel differenziertere, authentischere Naturmaterialnachbildungen. Plötzlich gab es schallisolierten Klicklaminat in Marmoroptik, mit Maserungen und Strukturoberflächen. Auch die Formate wurden vielseitiger. Die Normpaneelen wurden um Sortimente an Lang- und Schmaldielen erweitert und auch quadratische Kachelformen stießen wenig später dazu.
Designboden Laminat
Seitdem wurde und wird noch immer an der Oberflächenstruktur, schonenderen Druckverfahren, griffigerer Haptik gearbeitet. Und seit wenigen Jahren zeichnet sich ein weiterer Trend bei der Bodengestaltung durch Laminat ab: Der Umweltfaktor. Die Nachfrage nach nachhaltig produzierten und ressourcenschonend zu entsorgenden Laminatbelägen wächst stetig. Längst haben sich bei den Herstellern Anbieter herauskristallisiert, die genau diese Ansprüche erfüllen.

Naturgetreue und umweltfreundliche Laminatböden

Wenn Technologie und Innovation auf Umweltbewusstsein und Wunsch nach Naturnähe aufeinandertreffen, entstehen wunderschöne, moderne Designböden. Diese schaffen nicht nur eine besonders wohnliche, einladende Atmosphäre. Sie bieten außerdem alle Vorteile, die man von Laminat längst gewohnt ist: Langlebigkeit, Anspruchslosigkeit und authentischer Look.
Umweltfreundliche Laminatböden
Fotos von www.meister.com

Mit den Laminatdesignbelägen können ganz individuelle Wohnträume verwirklicht werden. Dunkle, schroffe Muster für eine urige Atmosphäre oder helle, feingliedrige Maserungen für einen schicken Landhauslook. Laminat, allem voran die modernen Designspielarten von Laminat passen zu jedem Einrichtungsstil: Schieferimitat für cleanes Industrialdesign, Steinporenstruktur für mediterranes Flair und Holzoptik fürs urige Gefühl.

So macht die Raumgestaltung richtig Spaß!

Kommentar schreiben