Die richtige Bettwäsche für Kinder

Bei den Wohntextilien für die Kleinen gibt es so Einiges zu beachten. Nicht nur muss das richtige Design und die Optik auch den Geschmack der Kinder treffen, sondern zusätzlich sollten auch die ökologischen Aspekte eine Berücksichtigung finden. Denn egal wie schön und bunt die Bettwäsche, das Laken oder das Kissen auch ist, wenn es gesundheitsgefährdenden Farbstoffe oder Weichmacher enthält, hat es im Kinderzimmer schon einmal gar nichts zu suchen.

Es ist also immer eine gute Idee, sich vor der Anschaffung von Textilien für das Kinderschlafzimmer etwas genauer über die Herkunft, die Materialien und die Inhaltsstoffe zu informieren. Man sollte nämlich nicht vergessen, das insbesondere Kinder einen sehr großen Zeitraum täglich im Bett verbringen. Wer also sowohl für das Design und die Optik, als auch für das Wohlbefinden und die Gesundheit der Kinder etwas tun möchte, sollte schon genau darauf achten, was er anschafft.
Bettwäsche für Kinder

Optik und Design für Kinderbettwäsche

Beim Design kommt es natürlich besonders auf die jeweiligen Vorlieben der Kinder an. Oftmals gibt es hier natürlich die klassischen Muster, wie zum Beispiel die Farbe Blau für Jungs und Rose beziehungsweise Rot-Töne für die Mädchen. Diese Klischees treffen allerdings nicht immer zu und so gibt es auch durchaus Mädchen die lieber blaue Bettbezüge mit Autos oder Düsenjägern mögen. Insgesamt sollten die gesamten Wohntextilien des Raumes auf einander abgestimmt sein, um ein möglichst harmonisches und gleichmäßiges Gesamtbild zu erschaffen. Dies schließt natürlich kleinere Ausreißer und optische Highlights für die Gestaltung nicht aus. Ganz im Gegenteil, kann beispielsweise auch auf dem verspielten Kinderbett mit bunten Kissen für mehr Gemütlichkeit und etwas farbliche Abwechslung gesorgt werden.
Bettwäsche für Kinder Collage

Materialien und Verarbeitung

Bei Material und der Verarbeitung der Textilien für das Jungendschlafzimmer sollte man allerdings keine größeren Experiment machen. Es kann hier schließlich um die langfristige Gesundheit der Kleinen gehen und hier will man ja mit Sicherheit keine Kompromisse eingehen.
Kinderbettwäsche
Fotos von www.andersundartig.com

Besonders gut geeignet für die Kinderbettwäsche ist natürlich Baumwolle. Dieses Material besitzt sehr viele positive Eigenschaften wie hohe Reißfestigkeit, Naturbelassenheit und Langlebigkeit. Wichtig ist aber auch, dass für das Einfärben des Stoffes keine aggressiven Farbstoffe und zusätzlichen Chemikalien verwendet werden, die den Kindern schaden könnten. Eine weitere Variante mit Baumwolle stellt Renforcé dar, welches mit Hautsympathie, Temperaturausgleich, gutem Feuchtigkeitsmanagment und vielen weiteren positiven Eigenschaften aufwarten kann. Wer noch mehr über diese Material erfahren möchte, dem empfehlen wir einen die Seite Renforcè – Eigenschaften und Verwendung auf Dormando.de. Dort findet man noch weitere Details und Hintergründe zum Material Renforcé.

Darüber Hinaus kommen bei der Bettwäsche für Kinder auch noch folgende Materialien in Frage:

  • • Biber
  • • Flanell
  • • Linon
  • • Seide

Allerdings sind besonders Seide und Linon wohl eher für die warmen Monate im Sommer geeignet. Biber und Flanell dagegen kommen normalerweise meistens im Winter, wenn es richtig kalt ist, zum Einsatz. Aber all diese Materialien bieten gute Eigenschaften und garantieren somit einen gesunden und erholsamen Schlaf für die Kinder.

Kommentar schreiben