Eleganz in Wohnzimmer und Büro mit italienischem Design

Wer an Italien denkt, denkt an Leidenschaft, Leichtigkeit und Lebensbejahung. Dieses Gefühl vermitteln unsere südlichen Nachbarn in ihrer Kulinarik, ihrer Kultur und ihrem Design. Kein Wunder also, dass italienisches Design zum gefragtesten weltweit zählt. Das hat sich seit dem einflussreichen Werken und Wirken alter Meister wie da Vinci nicht geändert.

Und seit jeher zeichnet sich italienisches Design durch Klarheit und Dynamik, durch fließende Formen und Rigorosität aus. Das macht für viele die Faszination von Möbeln und Accessoires im italienischen Stil aus. Sofas und Sessel aus italienischer Herstellung stehen synonym für Qualität und edles Kunsthandwerk. Tische, Lampen und Betten für kreativen Luxus.

Made in Italy fürs Zuhause

Der aus Mailand stammende Professor für Design-Konzepte Paolo Tumminelli fasst italienisches Design so zusammen: „Es gibt kein italienisches Design, es gibt nur Design made in Italy.“ Für Kunden bedeutet „Made in Italy“ ein Qualitätsversprechen. Für Italiener vermittelt es Stolz auf ihr Können und ihre Tradition.
Eleganz in Wohnzimmer und Büro mit italienischem Design
Heraus kommen Möbel, die ein einzigartiges Lebensgefühl vermitteln und dabei durch hochwertige Verarbeitung zu überzeugen verstehen. Und es ist ihnen ein Anliegen, ihre Produktklassiker so zu kennzeichnen, dass es keine Zweifel über deren Originalität und Herkunft gibt. Das gilt in der Küche ebenso wie im Handwerk.

Der Schlüssel italienischen Designs

Der Schlüssel zu italienischem Design ist eine komplett freie Herangehensweise an das zu entwerfende Objekt. Seit dem 16. Jahrhundert setzte sich zunehmend der Begriff sprezzatura für dieses, als typisch italienisch verstandene, Konzept durch. Mitnichten ist dabei die wörtliche Bedeutung Verachtung gemeint. Sprezzatura beschreibt vielmehr die Verachtung für alles, was zu bemüht, zu gewollt, zu mühsam, zu erzwungen erscheint. Vor allem aber Verachtung für alles, was diese fehlende Lässigkeit auch noch transportiert.

Klar ist: Ein italienischer Designer stellt eher das Prinzip form follows function lieber drei Mal auf den Kopf, als sich ihm unterzuordnen. Wo deutsches Design seit dem frühen 20. Jahrhundert mal mehr mal weniger die strenge Handschrift des Bauhaus‘ trägt, vereint der italienische Stil all das in sich, das frei genug ist, aus allen Normen auszubrechen. Was also macht die Ästhetik, die Idee italienischen Designs aus? Wenn es nach Tumminelli geht, ist das „die Schule des täglichen Sehens, das Licht des Südens [und] die Ärmlichkeit [des Landes].“
Der Schlüssel italienischen Designs
Fotos von www.pontidivani.it

So prägt die Sonne das Gefühl für dynamische Formen und weiche, warme Farben, die ökonomische Situation die Lösungsorientiertheit und Kreativität. Anders als deutsches Design unterliegt der italienische Stil keinerlei Regeln und Gesetzmäßigkeiten. Auch hierin spiegelt sich die italienische Seele. Immer ein bisschen rebellisch, aufsässig, aufmüpfig und bloß nicht zu angepasst an alles, das einen umgibt. Wenn es denn ein typisch italienisches Design gäbe, so wäre es wohl das schlitzohrige Immer-einen-Weg-drumherum-finden.

Italienisches Wohndesign ist, wenn sich Gegensätze vereinen

Wenn die Form eines Sessels puren Luxus vermittelt, seine Polsterung aber einer kreativen Explosion gleicht. Wenn ein Tisch dynamisch verspielt da steht und doch durch Funktionalität besticht. Wenn Geselligkeit und Strenge, Minimalismus und Ironie, Fließendes und Kantiges miteinander verschmelzen – dann ist italienisches Design nicht weit.

Gerade deshalb passen italienische Möbel besonders gut in deutsche Büros und Wohnzimmer. Denn die Unbestechlichkeit und Uniformität, die deutsches Raumdesign und dessen kühle Architektur dominieren, können durch die sprezzatura, die künstlerische Freiheit, die sich in italienischen Möbeln niederschlägt, wunderbar aufgebrochen werden.

Möbelmanufakturen wie Steeldomus beweisen mit ihren Möbeldesigns, dass Schreibtische mit fluidem Schwung, trotzdem seriös und aufgeräumt, und barock gehaltene Chaiselongues durch alternative Farbkonzepte und Oberflächenmaterialien modern und lässig wirken können. Auch so beweist sich einmal mehr der Geist der italienischen Designerseele.

2 Kommentare zu “Eleganz in Wohnzimmer und Büro mit italienischem Design

    Kommentar schreiben