Farbeffekte mit Wandtattoos

Farbe in der Wandgestaltung kann Wunder wirken. Je nach Farbgestaltung ändert sich der Charakter eines Raumes maßgeblich. Mit einem Wandtattoo lassen sich dekorative Farbakzente ohne viel Aufwand setzen. Für alle, die etwas Neues in Sachen Farbe und Wandgestaltung probieren möchten, haben wir hier einige praktische Tipps zusammengestellt. Finden Sie kreative Kombinationsmöglichkeiten in Sachen Farbgestaltung und Wandtattoo.
Farbeffekte mit Wandtattoos

Farbakzente mit Wandtattoos

Wenn es um die Wandgestaltung mit Wandmotiven zum Aufkleben geht, ist dies die häufigste Variante: Ein buntes Wandtattoo klebt auf weißer Wand. Mit den Klebemotiven für den Wohnbereich lassen sich weiße Wände nicht nur kreativ dekorieren, Sie sparen außerdem den Aufwand, eine Wand farbig zu streichen. Vorteilhaft ist diese Tatsache besonders für alle, die in Mietwohnungen oder Studentenwohnheimen leben, in denen Wände nicht bunt gestrichen werden sollten. Ein Wandtattoo kann beim Auszug ohne Rückstände und ganz ohne Überstreichen wieder entfernt werden.
Buntes Wandtattoo auf weisser Wand
Farbakzent: Buntes Wandtattoo auf weisser Wand – Foto: www.wandtattoo.net

Farbwirkung und Farbpsychologie

Natürlich hängt die Farbwahl vom Geschmack jedes Einzelnen ab. Was die Farbwirkung verschiedener Farben angeht gibt es dennoch folgende Faustregel. Warme Töne wie Rot, Orange, Gelb oder Rosa wirken anregend, kühle Farben wie Blau oder Grün bringen Frische und Ruhe in die Wandgestaltung. Letztere Farben eignen sich besonders gut für Schlafbereich, Flur oder Badezimmer, während warme Farben im Wohnbereich und der Küche eingesetzt werden. Neutralere Farbvarianten sind Beige, Grau oder Braun und können unter Umständen mit aussagekräftigeren Farben kombiniert werden.

Farben und Motive kombinieren

Dunkle und kräftige Farben sollten in der Wohnungsgestaltung wohldosiert eingesetzt oder durch hellere Elemente aufgelockert werden. Das heißt, verzichten Sie entweder auf große farbige Flächen oder sorgen Sie für Auflockerung. Dies funktioniert beispielsweise mit einem helleren Wandmotiv auf einer farbigen Wand.
Farbakzente Wandtattoos
Denn obwohl Wandtattoos häufig auf weißen Wänden eingesetzt werden, gibt es viele andere Kombinationsmöglichkeiten. So können – quasi umgekehrt – weiße Wandtattoos auf bunten Wänden die nötige Abwechslung bringen. Außerdem können Sie mit bunten Wandtattoos auf bunten Wänden geschmackvolle Akzente setzen. Wählen Sie dazu ein Wandmotiv in einem zur Wandfarbe passenden Farbton, entweder einige Nuancen heller oder dunkler. So kann zum Beispiel ein hellblaues Wandtattoo auf einer dunkelblauen Wand für einen kreativen Effekt sorgen.

Das Gesamtbild beachten

Letztendlich kommt es bei der Wandgestaltung mit Wandtattoos und Farben darauf an, dass das Auge sich wohlfühlt. Krasse Kontraste oder farblich überladene Wände gönnen dem Betrachter keine Ruhepause. Im Idealfall fügt sich die Wandgestaltung harmonisch in das restliche Bild und Farbkonzept der Wohnung ein.

Mit einem Wandtattoo lassen sich diese Effekte kreativ und ohne viel Arbeit erzielen. Je nach Stil gibt es Klebemotive als puristische Motive, geradlinige Schriftzüge, große Pflanzenmotive oder geschwungene Ornamente.

3 Kommentare zu “Farbeffekte mit Wandtattoos

Kommentar schreiben