Gartenlounge: Für Ruhe und Gelassenheit im eigenen Garten

Eine Lounge im eigenen Garten ist perfekt dafür geeignet, mit Familie und Freunden das schöne Wetter in den Sommermonaten zu genießen. Fürs Erste sollte man sich ein paar Gedanken machen und ein grobes Konzept haben. Wie viel Platz man hat, ob man seinen Lounge-Bereich lieber im Carré arrangiert oder eher einer runden bzw. kurvigen Form folgt und welches Mobiliar man bevorzugt.

Wichtig ist vor allem, dass die Möbel und Accessoires wetterbeständig sind. Also dass sie schnell trocknen, robust sind und schmutzabweisend. Moderne Lounge-Möbel für den Garten erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Und das ist nicht weiter verwunderlich, denn moderne Outdoor-Textilien bieten neben ihrer wasserabweisenden Oberfläche auch ein hohes Maß an Komfort und weitere Vorteile.
Gartenlounge: Für Ruhe und Gelassenheit im eigenen Garten
Mit einer Gartenlounge kann man die Atmosphäre des heimischen Wohnzimmers auf die Terrasse oder den Garten bringen. Oder sogar einen Hauch Urlaubsatmosphäre schaffen. Moderne Lounge-Möbel für draußen sind so bequem, dass sich der Gartenstuhl wie der Lieblingssessel, die Gartenbank wie das gemütliche Sofa anfühlen. Und man muss sie am Abend oder bei Regen dank moderner Textiltechnologie nicht einmal abdecken oder wegräumen.

Moderne Gartenlounge-Möbel müssen sich außerdem auch in Design- und Stilfragen längst nicht mehr verstecken. Es gibt sie in unterschiedlichsten Farben, Materialien, Formen und Größen. Gekonnt arrangiert mit Accessoires und Deko-Elementen sind die Möbel und Sonnenschirme dann ein richtiger Eye-Catcher.

Eine Gartenlounge selbst gestalten

Die Tage werden wieder länger und die Zeit zwischen Frühling und Sommer eignen sich hervorragend dazu, den heimischen Garten in ein Freiluft-Wohnzimmer zu verwandeln. Eine kleine Zufluchtsstätte zum Relaxen und faule Sommernachmittage zu genießen. Für das richtige Maß an Gemütlichkeit, sind drei Gestaltungselemente besonders wichtig:

Komfort und Gemütlichkeit

Die Grundlage jeder Gartenlounge bilden die Möbel. Komfortable und strapazierfähige Stühle wie die aus der Garten Sessel VidaXL Kollektion sind ein guter Anfang. Wenn klar ist, wie viel Platz man für sein Lounge-Arrangement nutzen möchte und wie man den Lounge-Bereich hauptsächlich nutzen will – zum Beispiel für Grillende, Brunches oder doch eher gemütliche Abende mit einem guten Buch – kann man sich für ein outdoor Lounge-Sofa, ein Set aus Beistelltischen oder ein funktionaleres Modell wie die zu den Sesseln passenden Gartentische VidaXL entscheiden. Ganz so, wie es zur Situation, zum vorhandenen Platz und dem persönlichen Stil passt. Auf dieser Basis kann man dann weiter machen.
Eine Gartenlounge selbst gestalten

Atmosphärische Beleuchtung

Mehr als nur eine Lichtquelle, sorgt Außenbeleuchtung für ein extra Design-Element, eine einladende Atmosphäre und ein gemütliches Ambiente, wenn es an lauen Sommerabenden anfängt zu dämmern. Das ist grade dann besonders angenehm, wenn man Freunde zu Besuch hat oder einen romantischen Abend zu zweit in der neuen Gartenlounge verbringen möchte. Girlanden eignen sich bestens für die richtige Stimmung auf Parties. Leuchtelemente an den Wegen und Kanten entlang, Fackeln und Wandbeleuchtung highlighten gezielt bestimmte Bereiche.

Die Dekoration

Mit Accessoires lässt sich die Gartenlounge erst so richtig personalisieren. Wer frische Düfte mag, kann auf dem Tisch oder niedrigen Mauern und Vorsprüngen ein paar Kerzen aufstellen – die auch gleich noch romantische Stimmung versprühen. Vasen mit frischen Blumen auf Beistelltischen oder auffällige Pflanzgefäße mit Gartenpflanzen sind tolle Statement-Accessoires. Und für zusätzlichen Komfort dürfen auf keinen Fall Kissen, Decken und Polster fehlen.

Wie auch immer man seine Gartenlounge gestaltet, es geht vor allem darum, dass es ein Wohlfühlort ist, an dem man sich entspannen kann. Ganz egal, ob man die ganze Familienbande zum Spieleabend in den Garten einlädt, ein Barbecue mit Freunden plant oder einfach nur ein bisschen Ruhe für sich selbst genießen und dem Vogelgezwitscher zuhören möchte – eine Gartenlounge ist ein kleiner Ort, an dem man die Seele baumeln lassen kann.


Fotos von www.livarea.de

Ähnliche Beiträge

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Die Gründe dafür, den Sommerurlaub Zuhause zu verbringen sind vielfältig. Aber egal, warum man sich dafür entscheidet, wenn man im Sommer daheim bleibt, sollte man sich die Umgebung so

Die Vögel zwitschern, die Bienen summen und die Blätter rauschen im Wind: Die warme Jahreszeit lockt wieder viele Naturbegeisterte in den Garten. Dabei hat jeder seine eigene Vorstellung vom perfekten Garten. Während der eine von frisch geerntetem Obst und Gemüse

Ein Garten im japanischen Stil bringt eigentlich nur Vorteile mit sich. Man kann ihn in kleineren Gärten oder Gartenabschnitten genauso gut anlegen, wie auf weitläufigerem Gelände. Richtig gestaltet, ist der japanische Garten ein pflegeleichter Rückzugsort für Körper und Seele. Dabei

Sobald es draußen wieder länger hell ist und die Temperaturen im Frühling zu steigen beginnen, freut man sich, wieder mehr Zeit an der frischen Luft zu verbringen. Ob man nun in seinem Garten die Beete wieder in Form bringt und schöne neue Gartenaccessoires für Ostern heraussucht, oder auch seinen Balkon wieder fit macht. Man freut sich auf die kommende Saison mit angenehmen, sommerlicheren Temperaturen.


1 Kommentar zu “Gartenlounge: Für Ruhe und Gelassenheit im eigenen Garten

Kommentar schreiben