Hochwertige Matratzen – Schlafen wie auf Wolken

Es gibt Dinge, an denen man definitiv lieber nicht spart und die Matratze gehört eindeutig mit dazu. Der eigene Körper nutzt schließlich die Nacht als Erholungsphase, um wieder frisch und ausgeruht in den neuen Tag starten zu können.

Hat man die falsche Matratze in seinem Bett, wird erholsamer Schlaf schnell zum Problem. Man wälzt sich schier endlos im Bett herum, um eine halbwegs bequeme Position zum Liegen zu finden. Rückenleiden, Nackenschmerzen und wache Nächte können die unschöne Folge sein. Schlafkomfort sieht eindeutig anders aus.
Hochwertige Matratzen

Individualität ist gefragt – Jeder schläft anders

Abhängig vom eigenen Körperbau sucht man sich am besten eine individuell passende Matratze, die ergonomisch den eignen Körper stützt und so für eine angenehme Liegeposition sorgt. Besonders wichtige Körperpartien wie die Hüfte oder auch die Schultern sollten beim Liegen nicht zu stark in die Matratze einsinken, da dies aus ergonomischer Sichtweise ungesund ist und fast zwangsläufig zu Malästen führt. Hochwertige Matratzen stützen hingegen den Körper und sorgen so für angenehmen Liege- und somit auch Schlafkomfort.

Abgesehen vom eigenen Körpergewicht spielen auch noch individuellen Vorlieben bei der Auswahl eines passenden Härtegrades der Matratze eine entscheidende Rolle. Aber auch hier gilt: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Es kann daher von Vorteil sein, beim Matratzenkauf einmal Probe zu liegen, da die Kategorisierungen der Härtegrade von Hersteller zu Hersteller variieren.
Matratze
Fotos von www.loberon.de

Ein guter Klimaausgleich ist wichtig

Neben dem Komfort beim Liegen darf es jedoch im Bett auch nicht zu warm werden, damit man seinen erholsamen Schlaf genießen kann. Ein guter Klimaausgleich der Matratze ist daher vor allem für all die Menschen wichtig, die nachts eher stärker schwitzen. Ist dieser nicht gewährleistet, können sich sonst neben dem unangenehmen Schweißfilm auf der Haut und klamm werdender Bettwäsche im schlimmsten Fall Schimmelsporen in der Matratze bilden.

Vorzeitiger Verschleiß kann hinausgezögert werden

Möchte man länger Freude an seiner Matratze haben, dreht man diese einmal im Monat, um so vorzeitigem Verschleiß vorzubeugen. Auf diese Weise verzögert man das Entstehen von Kuhlen. Ein hochwertiger Lattenrost verlängert ebenfalls die Haltbarkeit der Matratze und unterstützt zudem den Liegekomfort im Bett. Ist das Bett dann noch stabil und man hat eine angenehm kuschlige und nicht zu schwere Bettdecke mit passendem Kopfkissen, steht einem erholsamen Schlaf hoffentlich nichts mehr im Wege.

4 Kommentare zu “Hochwertige Matratzen – Schlafen wie auf Wolken

  1. Ich kann nur bestätigen, wie wichtig eine gutes Lattenrost und eine gute Matratze sind. Seit ich von Gelschaum Matratze auf Kaltschaum Matratze gewechselt bin, schlafe ich viel besser.


  2. Also ich finde auch, dass die Matratze sehr wichtig ist. Dabei soll es nicht drauf ankommen, ob die Matratzen günstig sind, sondern dass man darauf gut schlafen kann. Und viele unterschätzen auch wie wichtig der Lattenrost dabei ist.


  3. Hallo,

    An einer Matratze sollte man nie sparen, da der Schlaf, neben dem Essen, mit das wichtigste im Leben ist. Ohne einen gesunden Schlaf geht es nicht. Neben der Matratze ist auch ein hochwertiger Lattenrost wichtig. Danke über den informativen Text, welcher auch sehr gut geschrieben ist.

    Liebe grüsse
    Matratzen Held


Kommentar schreiben