Individuell einrichten mit modernen Wohnwänden

Wohnwänden eilt ja völlig zu unrecht ein Biedermeier-Ruf voraus. Der Anblick raumgreifender, massiver und dunkler Eichenschrankwände hat sich wohl auf ziemlich unschöne Weise in das kollektive Gedächtnis eingebrannt. Doch damit haben die modernen Wohnwände nun wirklich nichts mehr gemein. Luftiges Design, ausgefallene Konstellationen und schicke Glaselemente oder indirekte Beleuchtungsmodule ? das ist die neue Generation der Schrankwände für das Wohnzimmer, erhältlich in verschiedenen Farben und Lackierungen. Und während auch die modernen Vertreter ihrer Art nach wie vor vor allem mit ihrer Funktionalität punkten, so macht das altbewährte Wohnzimmermöbel im neuen Gewand außerdem noch eine ziemlich schicke Figur. Dekorativ und individuell können moderne Wohnwände heutzutage kreative Highlights in der Wohnzimmereinrichtung sein.
Individuell einrichten mit modernen Wohnwänden

Module sorgen für Einzigartigkeit

Viele moderne Schrankwände sind modular aufgebaut. Das bedeutet, dass man Wandschränke und Stellelemente variabel kombinieren und damit perfekt in die räumlichen Gegebenheiten einpassen kann. Dank dieser Möglichkeit einer flexiblen Zusammenstellung sind die heutigen Wohnwände immer individuell und ausdrucksstark.

Die meisten bestehen aus einem flachen Sideboard, das das ehemalige Fernsehmöbel ersetzt. Denn mittlerweile sind die gängigen Fernsehgeräte Flachbildschirme, die über eine Wandmontage verfügen. Das lässt auf dem niedrigen TV-Schrank Platz, um seiner Dekoleidenschaft freien Lauf zu lassen. Einzelne Regalmodule, Wand- und Stellschränke können in ansprechender Art und Weise rund um das zentrale Möbelstück und das Fernsehgerät herum drapiert werden, etwa in variabler Höhe oder versetzt zueinander.
Wohnzimmer Wohnwand
Ausgefallene Modelle können durchaus auch frei im Raum stehen, weshalb man auch in großflächigen Lofts nicht auf dieses traditionelle Möbelstück verzichten muss. Sogar Wohnwände, die ganz ohne Füße auskommen, sind längst keine Seltenheit mehr. Dabei werden die einzelnen Elemente direkt an der Wand montiert. So entsteht eine Art Schwebeoptik, die Leichtigkeit schafft, den Raum atmen lässt.

Diese Eigenschaften lassen es zu, dass sich eine moderne Schrankwand auch jederzeit beliebig erweitern oder neu zusammenstellen. Das macht dieses Möbel besonders nachhaltig, weil es in irgendeiner Konstellation in jedes Wohnzimmer passt und damit nicht bei jedem Wohnungswechsel ausgetauscht werden muss. In Zeiten zunehmenden Umweltbewusstseins ist das ein großer Pluspunkt dieser einzigartig gestaltbaren Wohnwände.

Zu welchem Einrichtungsstil passt eine moderne Wohnwand?

Moderne Wohnwände gibt es in allen möglichen Varianten. Eines haben dabei alle Modelle gemein: sie sorgen mit ihrem schwerelosen Design für ein angenehmeres Raumgefühl, als ihre klobigen Vorgänger aus Eiche-Massiv. Das liegt daran, dass moderne Schrankwände eher zu einer offenen Machart und mutige Materialsymbiosen tendieren, während traditionelle Modelle sich eher durch geschlossene Fronten und Einheitsformen auszeichnen.

Ganz klar sind modern gestaltete Räume und Wohnzimmer eine ideale Umgebung für Wohnwände der neuesten Generation. Besonders Hochglanz lackierte Wandmöbel mit vielen Spiegel- und Glaselementen fügen sich sehr gut in ein modern minimalistisches Ambiente ein.
Enrichtungsstil Wohnwand
Doch auch, wer etwas rustikalere Linien bevorzugt, wird unter den modernen Wohnwänden in Driftwood-Optik oder Eiche im Antiklook problemlos fündig. Und wer mit einem geerdeten bis romantischen Landhausstil liebäugelt diesen in Pinien-Vollholzwohnwänden mit gefrästen Kassettenfronten fortführen.

Natürlich passt nicht jede Schrankwand in jede Umgebung. Farb- und Materialwahl, Dekor und Verzierungen, sowie die Zusammenstellung der einzelnen Elemente sind ausschlaggebend dafür, die passende Wohnwand zum bevorzugten Einrichtungsstil zu finden. Das Angebot dafür ist da, der Rest ist ein Mix aus einem Auge fürs Detail und persönlichem Geschmack.


Fotos von www.livarea.de

Kommentar schreiben