Kinderzimmer optimal einrichten

Abenteuerspielplatz, Raum für kreative Ideen und gemütlicher Rückzugsort zugleich: Das Gestalten und Einrichten des Kinderzimmers verdient eine ganz besondere Sorgfalt. Die Kinder schlafen, lernen und spielen hier viele Stunden am Tag, in diesem Raum wird also der Grundstein für eine positive Entwicklung gelegt.

Herausforderung Kinderzimmer
Beim Planen des Kinderzimmers muss man viele wichtige Punkte beachten: Zum einen muss der Raum immer an die Entwicklungsphasen des Kindes angepasst werden, zum anderen sollte dabei trotz ständiger Veränderung stets eine heimatliche und schöne Atmosphäre im Zimmer herrschen. Deshalb sollte dem Kind auch immer die Möglichkeit gegeben werden, sich selbst an der Gestaltung des Raumes zu beteiligen und eigene Wünsche einfließen zu lassen – nur dann fühlt es sich wirklich heimisch. Doch auch aus planerischer Sicht ist das Einrichten des Kinderzimmers eine Herausforderung. Meist müssen auf besonders engem Raum viele Bereiche des Lebens vereint werden: Der Raum ist Schlaf-, Wohn-, Arbeits- und Spielzimmer zugleich. Flexible und praktische Möbel tragen in Verbindung mit einer kindgerechten Gestaltung zu einer optimalen Atmosphäre für die Heranwachsenden bei.
Kinderzimmer optimal einrichten
© Thomas Northcut/Digital Vision/Thinkstock

Kindgerechte Gestaltung: Wall Art und Farben
Weiße Wände im Kinderzimmer? Das ist unüblich. Meist streichen Eltern die Wände des Kinderzimmers in den buntesten Farben oder verzieren sie mit verspielten und lustigen Tapeten. Doch gerade mit Wandfarben sollte man vorsichtig umgehen, da diese eine besondere Wirkung auf das menschliche Unterbewusstsein haben. Warme Farben regen an und sind somit eher für den Spielbereich als für den Schlafbereich geeignet, dort bieten sich kühlere Töne an. Helle Farben lassen den Raum größer erscheinen, dunklere verkleinern den Raum und verhelfen riesigen Zimmern so zu mehr Gemütlichkeit. Mit Postern und Wandtattoos, zum Beispiel von K&L Wall Art (Berlin), lassen sich die Wände den eigenen Interessen des Kindes anpassen – sei es das Logo der Lieblingsmannschaft oder der persönliche Comic-Held. So fühlen sich die Kleinen besonders wohl!
Kinderzimmer kreativ einrichten
© Creatas/Thinkstock

Flexible Möbel
Accessoires und Spielzeuge lassen sich mit zunehmendem Alter kostengünstig austauschen und anpassen – aufwendiger und teurer wird hingegen der Kauf neuer Möbel. Daher sollte man gleich langlebige und vor allem flexible Möbel besorgen, die zusammen mit den Kindern wachsen können. Höhenverstellbare Stühle und Schreibtische und ein großzügig dimensionierter Schrank sind hier von Vorteil, genauso wie ein ausreichend großes Bett. Auf der 80×200 cm großen Matratze wirkt ein kleines Kind anfangs zwar etwas verloren, doch Kinder wachsen schnell und benötigen dann bereits in wenigen Jahren diesen Platz. Vor allem Hochbetten sind beliebt im Kinderzimmer, denn sie nutzen die Höhe des Raumes besonders effizient aus und lassen sich mit Rutschen, Dächern oder Leitern besonders spielerisch gestalten.

Kommentar schreiben