Kleines Badezimmer, was nun?

Bei einem sehr kleinen Badezimmer muss man ein wenig in die Trickkiste greifen, um optisch das Beste aus seinem Bad herauszuholen. Schließlich wünscht man sich ein Badezimmer mit Flair, das so gemütlich wie möglich und nicht klein und gedrungen wirkt.

Rein optisch kann man sein Badezimmer weitläufiger ausschauen lassen, wenn man sich für eher helle Farben bei der Boden- und Wandgestaltung entscheidet. Eine farblich aufeinander abgestimmte Badgestaltung in einem monochromen Farbschemata mit den passenden Accessoires für das Bad wirkt besonders harmonisch.
Kleines Badezimmer
Ausklappbare Spiegel an der Wand bzw. am Badezimmerschrank sorgen durch die Spiegelung täuschend echt für mehr Tiefe im Raum. Eine freundliche, helle Beleuchtung unterstützt diesen Effekt zusätzlich.

Entscheidet man sich für Fliesen in seinem kleinen Bad, sind grazile Varianten oder auch ein schickes Mosaik Muster optimal geeignet. Zu große Fliesen oder auch Natursteinplatten hingegen kommen nicht wirklich zur Geltung und stauchen den Raum rein optisch noch eher, was ja unbedingt vermieden werden soll.

Eine größere ebenerdige Dusche mit schicken Glastüren wirkt sehr edel und gibt dem Raum eine gewisse Leichtigkeit. Mit einem großen, an der Decke integrierten Duschkopf schafft man sich so einen kleinen Wellness Tempel. Angenehm wie ein warmer, sanfter Regenschauer lässt sich dann die tägliche Dusche genießen.

In einem eher kleinen Badezimmer muss man jedoch auch nicht unbedingt auf eine Badewanne verzichten. Schließlich gibt es nach einem stressigen Arbeitstag kaum etwas entspannenderes, als ein angenehmes Schaumbad.
kleines Bad
Möchte man sich diesen Luxus nicht entgehen lassen, gibt es spezielle Raumsparwannen, die weniger Platz als eine konventionelle Wanne benötigen. Die Maße solcher Modelle sind extra für weniger Raum ausgelegt. Ob in Form einer schicken Eckbadewanne oder besonders elegant wirkend als freistehendes Modell, hier findet man eine gute Auswahl an entsprechenden Badewannen.

Platziert man dann noch strategisch geschickt weitere sanitäre Installationen wie das Waschbecken, die Toilette oder auch größere technische Geräte wie seine Waschmaschine, kann auch ein kleines Bad optisch zum Hingucker werden und ein angenehmes Wohlfühlambiente bekommen.

Ähnliche Beiträge

Renoviert man gerade sein Badezimmer oder befindet sich noch im Hausbau, kann man sich allein schon mit den passenden Fliesen dank eines stimmigen Raumdesigns aus einem herkömmlichen Bad ein kleines Schmuckstück zaubern.

Ein Badezimmer mit Dachschräge verfügt über einen eigenen Charme und wirkt besonders gemütlich. Es stellt einen bei der Badezimmerrenovierung oder in der Planungsphase des Bades jedoch auch vor gewisse Herausforderungen. Möchte man das vorhandene Raumangebot bestmöglich nutzen und den Raum

Für die Badezimmerrenovierung holt man sich am besten einen Profi ins Haus, wenn man selber handwerklich nicht allzu versiert ist. Denn falsch eingesetzte Fliesen oder Badarmaturen sehen nicht nur unschön aus, es kann sich durch die Feuchtigkeit Schimmel bilden und

In seinem Badezimmer pflegt und hegt man nicht nur den eigenen Körper, sondern sorgt auch für die nötige Entspannung nach einem stressigen und arbeitsreichen Tag. Kaum etwas wirkt in einem solchen Falle wohltuender, als eine schöne heiße Dusche oder das entspannende Schaumbad.


1 Kommentar zu “Kleines Badezimmer, was nun?

Kommentar schreiben