Moderne Badezimmer erkennen und einrichten

Wenn von modernen Badezimmern die Rede ist, denkt man oft an Design-Bäder, die man aus Magazinen und Hotels kennt. Aber was macht ein modernes Badezimmer eigentlich aus? Ist es tatsächlich nur eine Frage von Markenprodukten und nach aktuellem Geschmack gestaltete Sanitäranlagen? Mitnichten. Die ausschlaggebenden Merkmale eines modernen Badezimmer sind vielmehr die Materialwahl, die Farbgebung und einzelne Gestaltungselemente.
Moderne Badezimmer erkennen und einrichten

Welche Farben sollte man für ein modernes Bad wählen?

Weiße Fliesen bis unter die Decke sind im Badezimmer der Klassiker schlechthin. Bei einer modernen Gestaltung darf man sich aber gerne mutig auch an andere Farben wagen oder das traditionelle Element „Weiß“ durch Kontraste oder andere Farben ergänzen. Wichtig ist, dass es insgesamt ein stimmiges Bild mit den gewählten Materialien ergibt. Holzelemente passen etwa sehr gut zu einer lindgrünen Wand ohne, dass weiße Waschbecken und Toilettensitze das Gesamtbild stören würden. Überhaupt, warum sollten die Sanitäranlagen unbedingt weiß sein? Schwarze Toiletten oder Waschbecken aus Stein in dunklem Grau geben dem Bad genau den modernen Anstrich, den man durch entsprechende Farbwahl erreichen möchte.

Welche Materialien eignen sich für ein modernes Badezimmer?

Es hat gerade schon angeklungen: Fliesen sind das typischste, weil pflegeleichteste Material für Badezimmer. Auch in modernen Bädern spricht nichts dagegen, darauf zurückzugreifen. Einen modernen Touch erhalten Bäder dann etwa durch ungewöhnliche Farben der Fliesen. Oder aber dadurch, dass nur einzelne Wände gefliest sind. Denkbar wäre etwa, die Rückwand der Toilettennische mit Mosaikfliesen in einer kräftigen Farbe vom Rest abzuheben.

Es geht aber auch anders. In einem modernen Bad dürfen auch Holzelemente oder Marmor, Granit oder Schiefer und durchaus auch Stein untergebracht werden. Und auch in der Kombination von Naturmaterialien braucht man sich dabei nicht zurückhalten. Ein Waschtisch aus Holz, auf dem ein Waschbecken aus Stein oder Granit Platz findet, während das Wasser aus Edelstahlhähnen in Kupferoptik fließt, bricht in einem modernen Badezimmer keine Konventionen.

Welche Gestaltungselemente machen ein modernes Badezimmer aus?

Bodengleiche Duschen, die in weiser Voraussicht auf die Gebrechlichkeit und den Komfort im Alter barrierefrei gestaltet sind, sind ein Muss in einem modernen Bad. Dabei sieht es besonders schick aus, wenn der Abfluss optisch in der Bodengestaltung aufgeht, sodass er quasi unsichtbar ist. Der Badshop www.rockyshop.de bietet unter anderem solche modernen Sanitärelemente an.

Ein weiteres Element, das einem Badezimmer Modernität verleiht sind sogenannte Vorwandsysteme. Dabei handelt es sich um Trockenbauwände, oft halbhohe, die zur Änderung der Raumaufteilung dienen. So lassen sich etwa Toilette und Bidet optisch vom Badebereich mit Wanne und / oder Dusche abtrennen, Nischen gestalten oder die Waschbecken freier im Raum positionieren. Der Vorteil ist, dass solche Trockenbauelemente nicht nur die Raumgestaltung individueller machen, sondern auch Möglichkeit für Stauraum bieten. Kleine Ablageflächen können etwa aus den Seiten der Raumteiler herausgearbeitet werden. Auch Hohlräume hinter, über oder unter den halbhohen Wänden können als Nischen für Deko-Elemente oder als Stauraum genutzt werden.
Die richtigen Materialien für ein modernes Badezimmer
Unverzichtbar in einem modernen Badezimmer ist die Beleuchtung. Einerseits kann mit indirekter Beleuchtung eine tolle Raumstruktur geschaffen werden. Andererseits kann auch beim Licht wieder mit ausgefallenen Farben gespielt werden. So kann eine Nasszelle zur Wellnessoase werden. Die Beleuchtung kann ein Bad optisch vergrößern und sogar morgens oder abends unterschiedliche Stimmungen kreieren.

Sind smarte Gimmicks im modernen Badezimmer sinnvoll?

Wer möchte, kann Beleuchtung, Heizanlage und Wasserversorgung im Bad mittels Apps, Funk- oder Sprachsteuerung und Smart-Home-Lösungen steuern. Das ist zunächst einmal bequem. Im Hinblick auf eine altersgerechte Einrichtung im modernen Badezimmer kann es aber hilfreich werden. Etwa, wenn bei Unfällen im Badezimmer durch Sprachsteuerung oder Bewegungsmelder ein Notruf abgesetzt werden kann.

Die Möglichkeiten zur Gestaltung und Einrichtung eines modernen Badezimmers sind vielfältig. Einzelne Elemente sind eine Frage des Stils und des persönlichen Gustos. Andere sind zukunftsweisend und können einer aufwändigen und teuren Bädersanierung in der Zukunft vorbeugen.

Fotos von www.bathroomtakeaway.co.uk

Kommentar schreiben