Moderne Design-Gartenhäuser und Balkonschränke in schicker Optik

Gartenhäuschen sind bieder? Mitnichten! Die Vorstellung vom Gartenhaus aus ist genauso altbacken wie der spießige Schrebergarten, in dem eben jenes Häuschen steht. Moderne Häuschen und Aufbewahrungseinheiten für den Garten sind stylisch und pflegeleicht, modular und wetterfest. Kurz: Gartenhäuschen sind ein super schickes Accessoire für den heimischen Garten.

Die Vorteile eines modernen Gartenhauses

Gartenhäuser aus Holz, wie man sie kennt bergen im Vergleich zu ihren modernen Pendants einige Nachteile. So ist Holz alles andere als pflegeleicht, vor allem, wenn es im Freien steht. Holzgartenhäuser müssen regelmäßig mit einem Allwetterlack geschützt werden. Wird das vernachlässigt, blättert bald der Lack. Das Gartenhaus sieht unschön und marode aus.
Moderne Design-Gartenhäuser und Balkonschränke in schicker Optik
Damit man das hölzerne Gartenhäuschen richtig pflegen kann, darf es außerdem nicht zu nah an Zäunen und Häuserwänden stehen. Sonst riskiert man, dass unerreichbare Stellen am Haus morsch und baufällig werden. Da die wenigsten Holzhäuschen für den Garten modular gestaltet sind, kann man nicht einfach einzelne Bauteile, Rückwände oder Latten nachkaufen.

Ein modernes Gartenhaus hingegen besteht aus pflegeleichtem, wetterbeständigem und langlebigem Material. Das überzeugt durch ansprechendes Design, das sich wunderbar in jede Umgebung und Gartengestaltung einfügt. Und noch weitere Vorteile kann ein modernes Design-Gartenhaus für sich verbuchen:

– Eine modulare Struktur erlaubt, das Gartenhäuschen jederzeit erweitern, verkleinern oder bestimmte Elemente austauschen zu können.

– Moderne Gartenhäuser zeichnen sich durch Barrierefreiheit aus, sodass sie auch für ältere Menschen problemlos zugänglich sind.

– Ein Design-Gartenhaus ist weniger wartungsanfällig, weil moderne Materialien wetterbedingten Schäden wie Erosion und Fäule vorbeugen.
Moderne Design-Gartenhäuser
Dabei muss man bei der modernen Variante eines Gartenhauses mitnichten auf den Komfort und Charme von Holzhäusern verzichten. Auch in modernen Designer-Gartenhäuschen kann man sich herrlich einrichten und sich ein kleines Wochenenddomizil gestalten. Ob im heimischen Garten hinterm Haus oder im Schrebergarten. Schick aussehen wird das Häuschen sowieso.
Gartenschränke für den Balkon

Kein Platz für ein Gartenhaus? Das ist die Lösung!

Bietet der Garten keinen ausreichenden Platz für ein Gartenhäuschen, ohne die mühsam gehegten Büsche und Hecken zu opfern? Oder ist gar kein Garten vorhanden? Oder wird schlichtweg weiterer Stauraum benötigt? Dann können Gartenschränke für den Balkon, Garten und die Terrasse Abhilfe schaffen.

Als Sideboard eignen sich Gartenschränke wunderbar als Büffet oder als Abstellfläche für Beleuchtung und Dekoration auf einer Gartenparty. Danach lässt sich alles wieder verstauen und aufräumen. Dank dem wetterbeständigen Material moderner Gartenschränke verbleibt alles darin gelagerte trocken, sauber und geschützt.

Als Hochschrank finden Gartenschränke sogar auf dem Balkon Platz. Darin lassen sich Sitzpolster hervorragend einwintern, aber auch Vorräte lagern oder Deko-Accessoires vor Wind und Wetter verstauen. Ein solcher Balkonschrank schafft Stauraum und sieht dank modernem minimalistischem Design auch noch gut aus. Das überzeugt auch den letzten Skeptiker.

Fotos von www.designatgarten.de

Ähnliche Beiträge

Das Wohnzimmer dient als Treffpunkt für die ganze Familie und gleichzeitig als Entspannungsort. Und wer mag es nicht, sich nach einem anstrengenden Tag gemütlich auf die Couch zu legen und den Tag gemütlich ausklingen zu lassen. Deswegen sollte ein Wohnzimmer

Moderne Schlafzimmer sind von ihrem Innenraumdesign kaum noch an räumliche Schranken gebunden. So gibt es nicht mehr zwangsläufig ein striktes Raumdesign mit klarer räumlicher Abgrenzung zu den übrigen Zimmern der Wohnung. Individuell nach den eigenen Wünschen und Bedürfnissen kann man

Glasschiebetüren kannte man früher vor allem aus dem gewerblichen Raum, aus Arztpraxen, Kanzleien oder Ähnlichem. Inzwischen erobern sie jedoch immer öfters private Haushalte und sind aus dem modernen Innenraumdesign kaum noch wegzudenken.

Holz ist als natürliches Material bei Möbeln beliebter denn je. Waren bis vor kurzem noch viele Varianten in Lackoptik in Möbelhäusern und Katalogen zu finden, ist jetzt unverkennbar ein neuer Trend erkennbar: Man findet immer mehr schicke Möbelstücke aus Massivholz, die neben ihrer schicken Machart vor allem auch mit ihrer einzigartigen Holzmaserung begeistern.


Kommentar schreiben