Ratgeber Bürostuhl – worauf man achten sollte

Rückenleiden zählen inzwischen mit zu den größten gesundheitlichen Problemen, die durch den Arbeitsplatz verursacht werden. Gerade wer einen Großteil seiner Zeit in einer sitzenden Tätigkeit im Büro am Schreibtisch verbringt, ist besonders gefährdet. Stundenlanges, starres, falsches Sitzen führt jedoch nicht nur zu Nackenverspannungen und Rückenschmerzen, auch das Herz-Kreislaufsystem wird so in Mitleidenschaft gezogen.

Ergonomische Büromöbel

Beim Kauf oder auch Leasen von passenden Büromöbeln ist daher besonderes Augenmerk auf die Ergonomie der entsprechenden Möbelstücke zu werfen. Schließlich soll man es sich mit seinen Arbeitsmitteln so bequem wie möglich machen können, um diese im ergonomischen Sinne zu nutzen. Denn nicht nur die Gesundheit ist betroffen, auch die eigene Leistungsfähigkeit hängt extrem von den passenden Arbeitsgeräten ab.
Ratgeber Bürostuhl

Schönes Design

Neben der Ergonomie des entsprechenden Bürostuhles darf jedoch auch ein wenig auf das Design der Möbel geachtet werden, damit diese sich perfekt in die Optik des übrigen Büros integrieren lassen. Schicke und ergonomische Bürostühle sind schon lange keine Gegensätze mehr. Es gibt Varianten, die zu starres Sitzen vermeiden und eher zu dynamischem Sitzen führen und dabei auch noch richtig schick aussehen.

Aufgaben eines Bürostuhls

Der Bürostuhl sollte zum einem individuell auf die eigene Person abgestimmt werden können. Größe und Gewicht sind hierbei Faktoren, die beim Einstellen des Stuhles in die korrekte Arbeitsposition berücksichtigt werden müssen. Mit seiner Hilfe soll die Wirbelsäule gestützt werden, damit der Rücken entlastet ist. Außerdem muss der Bürostuhl auch in verschiedene Positionen gebracht werden können, um so wechselnde Arbeitshaltungen zu ermöglichen.

Den Bürostuhl optimal an die eigene Person anpassen

Allerdings bringt der beste Bürostuhl nichts, wenn man diesen nicht optimal an die Bedürfnisse der eigenen Person anpasst und die verschiedenen Hebel am Stuhl ignoriert.

Die Sitzhöhe

Von der Sitzhöhe sollte der Bürostuhl so eingestellt sein, dass die Beine in etwa in einem 90 Grad Winkel, mit waagerechten Oberschenkeln positioniert werden. Die Füße sollen festen Stand auf dem Boden haben, überschlagene Beine schaden zum einen den Lymphflüssen im Bein, außerdem geht eine solche Sitzhaltung auf Kosten des Rückens.
Bürostuhl Ratgeber
Fotos von www.kusch.com

Die Sitztiefe

Bei der Sitztiefe ist auf einen festen Kontakt des Rückens zur Rückenlehne zu achten. Vorne an der Sitzkante des Stuhles lässt man ca. zwei Finger Spielraum zur Kniekehle. Die Rückenlehne sollte höhentechnisch so eingestellt sein, dass die Wölbung in etwa auf der Gürtelhöhe liegt, so wird der Rücken optimal gestützt.

Die Rückenlehne

Bei einem hochwertigen Bürostuhl ist auch die Rückstellkraft der Rückenlehne optimal abgestimmt, damit der Rücken in jeder Position gestützt wird und auch noch ausreichend flexibel ist. So wird das Wegkippen nach hinten verhindert und man wird auch nicht in eine ungesunde Haltung nach vorne gedrückt. Die Arme sollen in Ellbogenhöhe bequem aufliegen können. Daher ist auch ein ergonomischer Schreibtisch wichtig, der höhentechnisch an die eigene Person angepasst werden kann.

Hochwertige Rollen

Die Rollen des Bürostuhls sollten ebenfalls hochwertig verarbeitet sein, da sie stark beansprucht werden. Je nach Bodenbelag kommen zudem unterschiedliche Rollenarten in Frage. Bei Teppich sind zum Teil andere Rollen gefragt als bei Laminat oder Fliesen. Außerdem sollte der Bürostuhl von den Rollen her so konzipiert sein, dass dieser nicht vor dem Hinsetzen wegrollt und es auf diese Weise zu schmerzhaften Unfällen kommen kann.

Bewegung muss sein

Zwischenzeitlich sollte man sich an seinem Arbeitsplatz so viel wie möglich bewegen, um den Rücken zu entlasten. Ob man vielleicht in seiner Pause eine kleine Rückengymnastik einlegt, oder auch einmal Tätigkeiten wie Telefonieren im Stehen erledigt, stundenlanges, starres Sitzen sollte definitiv vermieden werden.

Allerdings nutzt man seinen Bürostuhl nicht nur auf der Arbeit, auch Zuhause im Home Office wird zum Teil lange genug am Schreibtisch gesessen. Hier ist ebenfalls auf ein ergonomisches Modell zu achten. Hat man bis dato noch keinen ergonomischen Schreibtischstuhl, bietet sich dieser vielleicht als Weihnachtsgeschenk für die Lieben an. Der eigene Rücken wird es einem garantiert danken.

Kommentar schreiben