Rustikale, aber stilvolle Adventsdeko selbst gemacht

Weihnachten – und jedes Jahr die gleichen Fragen: Wer mit wem, bei wem und wer kocht, wer schenkt wem was oder doch alle gemeinsam und vor allem: wie die Wohnung dekorieren? Der Klassiker sind natürlich Weihnachtssterne in goldenen Übertöpfen und mit weißem oder silberfarbenem Staubpulver verziert. Das obligatorische Räuchermännchen und natürlich darf das Centerpiece jedes vorweihnachtlichen Wohnzimmertisches oder Esstisches nicht fehlen, der Adventskranz! Oder darf er doch? Wir sagen, er darf. Denn es gibt so schöne, moderne Ideen für Weihnachts- und Adventsdekoration, dass man auf den nadelnden Kranz getrost verzichten kann.
Rustikale, aber stilvolle Adventsdeko selbst gemacht
Copyright Anton Doll Holzmanufaktur

DIY-Ideen für die Adventszeit zu Weihnachten

Zu Weihnachten einfach mal die Kreativität spielen lassen. In der dunklen, kühlen Jahreszeit verkriechen wir uns doch eh alle am liebsten im kuschelig warmen Zuhause. Und die Zeit kann man perfekt nutzen, um seinen DIY-Drang voll auszuleben. Aus Setzkästen etwa lassen sich ideale selbstgemachte Adventskalender kreieren. Glasvasen sich mittels goldfarbenem oder rotem Bastelkrepp und Lichterketten in weihnachtlich weiche, indirekte Lichtquellen verwandeln. Vintage-Schneekugeln sich zu einem geschmackvollen Wintermärchen auf dem Sideboard oder Wandregal drapieren. Die Selbermach-Ideen sprudeln gerade in der Vorweihnachtszeit geradezu aus einem heraus. Und das Kernstück jeder Adventdekoration ist und bleibt der Adventskranz.

Doch statt sich zu Weihnachten wie jedes Jahr Tannengrün in die Wohnung zu holen und es mühevoll um einen Kranz herum zu biegen und drapieren, könnte man die Natur doch einfach mal lassen, wie sie ist. Dass das genauso gut oder sogar besser für tolle Weihnachtsatmosphäre Zuhause sorgen kann, beweisen diese drei DIY-Ideen für die Adventszeit.
Moderne selbst gemachte Adventsideen
Copyright Anton Doll Holzmanufaktur

3 rustikale Ideen für moderne, selbst gemachte Adventskranz-Alternativen

1. Idee:
Für diese Variante einer vorweihnachtlichen Wohnidee einfach einen Holzscheit halbieren und an der runden Seite vier Löcher bohren. Dafür am besten einen Scharnierlochaufsatz oder einen Sägekranz verwenden. Dorthinein können später passgenau Teelichter gesetzt werden und schon ist eine rustikale Alternative zum traditionellen Adventskranz geschaffen. Besonders schön wird es, wenn man Birkenholz verwendet. Wer schmale, lange Kerzen einsetzen möchte, kann diese, um die großen Löcher zu verstecken etwa mit einem Tropfen Wachs oder Heißkleber in den Löchern fixieren und ein wenig Moos um das untere Ender der Kerzen drapieren. So bleibt die Wahl der Kerzen offen und flexibel. Auch toll: Vier schmale, runde Fichtenscheite, aus deren planem Ende ein Loch für Kerzen herausgefräst wird. Die kleinen Holzkerzenhalter dann auf einem Tablett oder einer Dekoschale anordnen und mit Tannenzweigen, Moosen und Schleifen dekorieren.

2. Idee:
Eine weitere, stilvolle und super simple Alternative zum Adventskranz ist es, sich vier schmalere, unterschiedlich hohe Holzscheite zu nehmen und diese unter der minimalistischen Verwendung von Moosen und Tannengrün zu dekorieren. Hierauf können dann Tee- oder kleine Windlichter gestellt werden. Bei Bedarf können die Holzscheite mit Blattgold oder hübschen Bändern und Schlaufen verziert werden. Wichtig ist, dass die Dekoration zurückhaltend und harmonisch ausfällt. Also etwa ein weißes Stoffband um das obere Drittel des Holzscheites gebunden wird und darauf eine weiße Kerze auf einem Bettchen aus Lärchennadeln. Oder dunkelgrüne Filzflicken um die Scheite wickeln, diese mit braunem oder harmonierend grüner Schnur festbinden. An der Schnur können noch kleine Tannenzapfen oder Nüsse angebracht werden und oben auf werden kleine Windlichter in Gold oder Grün gestellt. Diese Alternative zum Adventskranz bietet sich für drinnen und draußen gleichermaßen an.
DIY-Ideen für die Adventszeit
Copyright Anton Doll Holzmanufaktur (www.antondoll.de)

3. Idee:
Auch Birkenrinde kann ein hervorragendes Material zum Selbermachen einer Adventskranz-Alternative sein. Hierfür aus einem großen Stück Birkenrinde ein paar Sternformen herausschneiden. Weil das Holz sehr weich ist, geht das mit einem herkömmlichen Cuttermesser bereits ganz gut. Dann die Birkenrinde passend zurechtschneiden und sie um vier unterschiedlich große Windlichter aus Glas oder Acryl herumschlagen. An einigen Stellen mit Heißkleber gut fixieren und bei Bedarf noch mit einem schmalen Bund Naturfasern zusätzlich fixieren. Auf die Fasern können vorher noch ein kleiner Mistelzweig, künstliche Weihnachtssternblüten oder zwei drei Mini-Weihnachtskugeln aufgereiht worden sein. Mit Knoten und Schleifen fixiert, bleiben sie auch dort, wo sie hinsollen. Dann einfach ein Teelicht in das Glas und schon ist die selbstgemachte Alternative zum Adventskranz fertig.

Kommentar schreiben