Sommer, Sonne, Solarleuchten

Solarlampen sind kleine, autonome Kraftwerke, die unter besonders nachhaltigen und geldsparenden Umständen Garten, Terrasse und Balkon nicht nur beleuchten, sondern auch dekorieren. Klar, für eine Festbeleuchtung im Außenbereich sind die sparsamen Solarzellen in den Gartenlampen keine Option. Doch, um kleine, dekorative Lichtakzente zu setzen oder einen kleinen Pfad und den Hauseingang zu erhellen, reichen die schicken Solarlampen für den Garten allemal aus.
Sommer, Sonne, Solarleuchten

Solargartenlampen für romantische Gartengestaltung

Weil die Gartenleuchten mit Solarbetrieb unabhängig vom Stromnetz sind, können sie im Prinzip überall im Außenbereich aufgestellt, eingesteckt und angebracht werden. Die verbauten Solarzellen fangen das Tageslicht ein, speichern die Energie in verbauten Akkus und beginnen bei Anbruch der Dunkelheit ganz automatisch damit, zu leuchten. Dabei wird die Helligkeit graduell zur Abnahme des Tageslichtes gesteigert.

Solarlampen für den Garten und die Terrasse verfügen darüber hinaus in der Regel über energiesparende LEDs, wodurch sie einerseits sparsam mit dem gespeicherten Solarstrom umgehen, was andererseits dafür sorgt, dass sie in den Abend- und Nachtstunden sehr lange leuchten. Für einen lauschigen Sommerabend zu zweit oder mit Freunden im heimischen Garten genau das Richtige, also. Und stimmungsvolles, gedämpftes Licht gibt?s obendrauf.

Mit solarbetriebenen Gartenleuchten kann eine kreative, romantische und stilvolle Gestaltung des Außenbereiches gelingen. Dadurch, dass die Lampen – mit Ausnahme einiger Lichterkettengirlanden – ohne Stromkabel auskommen, ist man in der Positionierung und Standortwahl ziemlich frei und flexibel. Einzig, dass die Leuchten nicht durch Sonnenschirme und Gewächse oder andere Dekoelemente genug Sonnenlicht abkriegen, muss vermieden werden.
kreative Außengestaltung mit Solar-LEDs

Ideen für eine kreative Außengestaltung mit Solar-LEDs

Wer einen großen Garten sein eigen nennen darf, hat natürlich besonders viel Spielraum, um seiner gestalterischen Ader mit Solarleuchten Ausdruck zu verleihen. Kleine Pfade und Wege im Garten können mit den klassischen Lampen mit Erdspieß beleuchtet werden. Besonders bodennahe Modelle sind hierfür gut geeignet. Doch auch in Gruppen von drei bis fünf Solarsäulen in unterschiedlicher Höhe, die rechts und links am Wegrand versetzt zueinander angebracht und aufgestellt werden, erfüllen mehr als den rein funktionalen Zweck.

Eine weitere Alternative, mit der sich gekonnt zur Aus- und Beleuchtung von Gartenpfaden und Wegen spielen lässt, sind Trittplatten oder Bodeneinbauleuchten mit Solarbetrieb. Sind die Gartenwege nicht befestigt, lassen sich diese modernen Solargartenlampen jederzeit nachrüsten. Ist der Weg allerdings gepflastert oder gefliest, ist es einfacher, die Einbaustrahler bereits während der Anlage des Pfades verbaut werden. Auch hiermit lassen sich spielerische Ideen realisieren, etwa Muster und Formen verlegen, die nachts hell erleuchtet, erst ihr eigentliches Design verraten.

Wer bei der Gestaltung des Gartens mit LED-Solarlampen lieber flexibel bleiben möchte, etwa, öfter mal was Neues ausprobieren möchte oder seine solarbetriebenen Gartenleuchten vor Witterungseinflüssen in den kälteren Monaten des Jahres schützen möchte, oder wer schlicht keinen eigenen Garten besitzt und sich in der Außengestaltung auf Balkon und / oder Terrasse beschränken muss, ist mit Solarleuchtsteinen, Solarleuchtkugeln und anderen dekorativen Solarlampendesigns gut beraten.

Neben klassischen Spots und Lichterketten, gibt es auch Hängeleuchten und Solarlampen unter anderem in Milchglas- oder Krakelee-Optik. Diese sind vollkommen frei positionierbar, jederzeit zu entfernen und erlauben vor allem immer wieder eine neue Kombination und Zusammenstellung. Damit können ganz bewusste Highlights gesetzt werden oder einzelne Ecken und Winkel intensiver und gebündelter ausgeleuchtet werden. Mit solchen kabellosen Solarleuchten für den Außenbereich sind dem eigenen gestalterischen Einfallsreichtum keinerlei Grenzen gesetzt.


Fotos von www.solarversand.de

Kommentar schreiben