System und Design beim Einrichten des Home Office

Um erfolgreich Zuhause zu arbeiten benötigt man drei Dinge: Disziplin, Motivation und Ordnung.
Und ein gut ausgestattetes und komfortables Büro trägt bestens dazu bei, sich im Arbeitszimmer daheim wohlzufühlen und die Arbeitsmoral zu steigern. Dazu gehören neben stimulierenden Farben an Wänden und Böden auch passendes Büro-Equipment.

So sollte ein Arbeitszimmer nicht aussehen

Absolutes No-Go für die Einrichtung im Büro Zuhause ist zusammengestückeltes Mobiliar. Wenn Schreibtisch, Regale und Bürostuhl in Stil und Farbe nicht aufeinander und auf die Umgebung abgestimmt sind, sorgt das unterschwellig für Unruhe. Das kann die Konzentration beim Arbeiten erheblich stören. Denn zu viele Kontraste sorgen für eine eher chaotische Atmosphäre. Dabei ist Harmonie gerade im Home Office eine der Hauptvoraussetzungen.
System und Design beim Einrichten des Home Office

Vier Faktoren für bessere Konzentration im Büro

Die vier wichtigsten Faktoren, um sich bei der Arbeit im Home Office besser konzentrieren zu können sind Licht, Farbgebung, Ausrichtung und Material der Ausstattung.

Generell gelten etwa die Farben Rot, Grün und Gelb als konzentrationsfördernd. Blau hingegen weckt die Kreativität. Ideal ist also etwa eine Wandgestaltung mit beispielsweise blauer und gelber Wandfarbe. Das passt außerdem gut zum Trend des Color Blocking. Durch eine diagonale Aufteilung der gestrichenen Wandabschnitte können die zwei Farben modern und kreativ aufgetragen werden. Wichtig ist: Weniger ist mehr. Darum empfiehlt es sich, etwa nur die Wand farbig zu streichen, auf die man beim Arbeiten blickt.

Und überhaupt sollte man im Home Office die Möbel so ausrichten, dass man die Tür im Rücken hat. Damit geht der Blick unweigerlich auf eine der Raumwände. Wer den Schreibtisch mit Sicht auf die Zimmertür ausrichtet, ist leichter abgelenkt durch das, was vor der Tür passiert oder darauf wartet, getan zu werden. Ideal steht der Schreibtisch mit Blickrichtung zu einer Wand mit Fenster. Dabei aber nicht direkt vor dem Fenster, sodass ein Blick nach draußen hier und da zwar inspirierend sein kann, aber nicht zur Dauerprokrastination verleitet.

Außerdem sorgt mindestens ein Fenster im Büro für ausreichend Tageslicht. Denn auch die Beleuchtung kann zur besseren Konzentration beitragen. Vor dem Arbeiten sollte außerdem ein ordentlicher Schwung Frischluft ins Home Office gelassen werden, sodass ein Fenster im Arbeitszimmer gleich zwei sinnvolle Aufgaben erfüllt, die beide konzentrationssteigernd wirken. Auch an Schreibtischlampe und Deckenbeleuchtung sollte im Büroraum nicht gespart werden. Als augenschonend und der Konzentration zuträglich gilt übrigens Licht mit bläulichem Einschlag.
Vier Faktoren für bessere Konzentration im Büro
Fotos von www.gomodern.co.uk

Besonders die Lampe auf dem Schreibtisch darf also mit einer entsprechenden LED-Birne versehen werden. Die Deckenlampe hingegen sollte eher weißes Licht abstrahlen. So wird natürliches Licht besser simuliert. Der Schreibtisch selbst sollte, ebenso wie die Regale bevorzugt aus Holz bestehen. Denn Holz ist ein natürliches Material und sorgt damit für bessere Luftbedingungen im Arbeitszimmer. Als „lebendes“ Produkt fördert Holz in Form von Büromobiliar also ebenso das konzentrierte Arbeiten.

Nie mehr Unruhe im Büro

Während man für eine gewisse Ordnung auf dem Schreibtisch und in den Schubladen schon selbst sorgen muss – am besten als Teil eines täglichen Rituals, etwa zu Ende der Arbeitszeit -, kann die Wahl der richtigen Büromöbel bereits das Gros eines unterschwelligen Chaos beseitigen. So kommt erst gar keine Unruhe in der Atmosphäre im Home Office auf. Die beste Prävention gegen Disharmonie im Raum ist ein Möbelset fürs Arbeitszimmer. Diese sind einerseits oftmals günstiger, als beim Einzelkauf der Einrichtungsgegenstände. Andererseits vor allem sind sie aber in Design und Farbe aufeinander abgestimmt. So lässt sich mit solchen Möbelsets fürs Home Office eine stringente Einrichtung schaffen, die Stress erregende Symptome von vorneherein eindämmt. Damit lässt es sich auch Zuhause wunderbar entspannt, konzentriert und zielorientiert arbeiten.

Kommentar schreiben