Tipps für das richtige Leuchtmittel

Ob im Garten zur Beleuchtung des Außenbereiches, im Büro zum fokussierten Arbeiten am Schreibtisch, in der Küche zum Werkeln an der Kochinsel oder auch im Wohnzimmer abends zum geselligen Beisammensein, auf die richtige Beleuchtung kommt es an. Schließlich kann man mit der passenden Beleuchtung eine gemütliche Atmosphäre in den eigenen vier Wänden schaffen und je nach Wohnbereich passende Leuchtmittel nutzen.
Tipps für das richtige Leuchtmittel

Halogenlampen für den Schreibtisch

Neben einem angenehmen Flair ist jedoch den meisten eine individuell auf die verschiedenen Bedürfnisse des Lebens abgestimmte Beleuchtung am liebsten. Arbeitsbereiche werden gerne mit hellerem Licht ausgestattet, damit man beispielsweise bei der Arbeit an seinem Computer dank guter Lichtverhältnisse seine Augen schont.

Sehr beliebt sind hier dann Halogen Schreibtischlampen und Deckenstrahler. Sogenannte Eco Halogen Lampen sind dann auch noch besonders hell mit ihrem warmen Licht, langlebig und zugleich energieeffizient.

Leuchtsstoffröhren

In der Küche kommen an der Küchenzeile mit Spüle oder auch Herd und Arbeitsflächen oft Leuchtstoffröhren zum Einsatz. So hat man beim Essen Kochen und Spülen ausreichend Licht. Eine hübsche Deckenlampe mit angenehmen Licht darf für viele hier ebenfalls als schickes Wohnaccessoire nicht fehlen.

Energiesparlampen

Wer in seinen vier Wänden den Verbrauch an Strom senken möchte, der entscheidet sich für den Einsatz von Energiesparlampen. Gerade in Räumen, in denen man sich längere Zeit des Tages aufhält, kann man so seine Energiekosten senken.
richtige Leuchtmittel
Fotos von www.formagenda.com

In der Anschaffung sind Energiesparlampen zwar teurer als konventionelle Glühbirnen, dafür überzeugen sie jedoch mit ihrer Energie Effizienz und langen Lebensdauer. Galten diese Leuchtmittel früher oft auch als zu kalt von der Lichtfarbe her, gibt es inzwischen eine gute Auswahl an Varianten mit einem wärmeren Licht.

Indirekte Beleuchtung für mehr Gemütlichkeit

In Wohnbereichen wie dem Schlaf- oder auch Wohnzimmer wirken mehrere Lichtquellen sehr angenehm. Hier werden für mehr Gemütlichkeit oft indirekte Arten der Beleuchtung bevorzugt. Wie kleine Inseln aus Licht sorgen LEDs für ein angenehmes Ambiente in den eigenen vier Wänden.

Kombiniert man dazu noch dimmbare Lampen, die am Lieblingsplatz auf der Couch oder auf dem Nachtischkommödchen für ausreichen Licht zum Lesen sorgen, ist man von der Beleuchtung her bestens ausgestattet. Die verschiedenen Leuchtmittel sorgen dann für angenehme, stimmungsvolle Lichtakzente in den eigenen vier Wänden.

Kommentar schreiben