Treppenstufen – das unbekannte Deko-Element

Wir kennen Wandtattoos, die in Form von Vinylstickern die Räume mit Sinnsprüchen und Motiven verzieren. Wir kennen Klebefliesen, die abgenutzten Fliesenspiegeln in Küche und Bad einen neuen Look verpassen. Und ganz klassisch kennen wir natürlich Bilder, Gemälde und Fotos, die unsere Wände in Wohnzimmer, Schlafzimmer und Flur aufwerten. Außerdem sind Pflanzen ein sehr beliebtes Dekorationsmittel, das nicht nur (sprich-) wörtlich Leben in die Bude bringt, sondern auch noch kostengünstig zu besserem Raumklima beiträgt. Teppiche, Schalen und Kerzen sind weitere Deko-Artikel, mit denen man seine Umgebung wohnlich gestalten kann.

Während wir Wände, Sideboards und Beistelltische nach Belieben verändern und dekorieren, verlieren wir ein Einrichtungselement völlig aus dem Blick. Vielleicht auch, weil es ein recht neuer Trend ist, der noch nicht in jedem Haushalt angekommen ist. Dabei ist er so augenscheinlich! Genau, verschönern wir doch einfach mal die Treppenstufen. Und nein, damit sind nicht die Stufenoberflächen gemeint, die man mit Anti-Rutsch-Aufsätzen versieht, um Unfälle zu verhindern. Gemeint sind hingegen die Setzstufen. Der Teil der Treppe also, auf denen die betretbaren Stufenoberflächen montiert werden. Die Fläche, die man beim Treppensteigen immer im Blick hat.
Treppenstufen ? das unbekannte Deko-Element

So kann man seine Treppenstufen dekorieren

Mit etwas Farbe bekommt die Treppe nicht nur mehr Pep, sie macht außerdem das Treppensteigen zum Vergnügen. Um die Stufen ansprechend zu gestalten, kann man zu unterschiedlichen Hilfsmitteln greifen. Am naheliegendsten sind natürlich Farbe und Pinsel. Damit lassen sich die Setzstufen der Flurtreppe in lebendigen Farben streichen. Erhält jede Stufe eine andersfarbigen Anstrich, kann man sich beim Treppensteigen künftig an Regenböden und Farbschattierungen erfreuen. Wer etwas mehr Geduld und Feinmotorik mitbringt, kann auch jede einzelne Setzstufe in verschiedenen Farben gestalten. Etwa mit vertikalen oder horizontalen Streifenmustern.

Leichter geht es mit Vinylstickern, wie man sie von Wandtattoos bereits kennt. Oder aber handelsübliche Dekorfolie, die man genau auf die Höhe und Breite der Setzstufe zuschneiden kann. Dadurch, dass man diesen Teil der Treppenstufe nie wirklich betritt, nutzt sich die Folie auch nicht ab oder löst sich gar nach einer Weile. Stattdessen hat man mit wenigen Mitteln einen tollen Deko-Hingucker geschaffen, der zum Wohlgefühl in den eigenen vier Wänden beiträgt. Mittlerweile gibt es sogar passende Motivfolien, ähnlich Fototapeten. Diese verteilen wunderschöne Fotos, Grafiken oder abstrakte Designs über die komplette Länge bzw. Höhe der Treppe.

Welches ist das beste Mittel, um Treppenstufen zu dekorieren?

Wer’s individuell mag, wird um den Griff zu Pinsel und Lack nicht herumkommen. Zwar erfordert die Gestaltung der Treppenstufen in Eigenregie mehr Aufwand und ggf. Schmutz – eventuell müssen die Setzstufen vor dem Lackieren abgeschliffen werden -, dafür wird die Deko dann aber auch 100% individuell und authentisch. Wer sich dazu berufen fühlt, kann auch mit Perspektiven und unterschiedlichen Mustern, etwa geometrischen Formen, arbeiten.

Schneller und weniger aufwändig geht die Dekoration der Stiege mit Klebefolie. Sinnsprüche oder Lebensmottos können mit wenigen Handgriffen auf die vorher gereinigten Setzstufen aufgebracht werden. Hier spart man sich gar das Zurechtschneiden oder Ausschneiden der Sticker. Beispiele dafür wären etwa diese Treppenaufkleber aus Vinyl:

Wandaufkleber,OHQ Wohnkultur Acryl Silber Spiegeleffekt Zitat Wort Kunst Treppe Aufkleber Wandaufkleber (Silber)


Listenpreis:Kein Preis angegeben
Neu ab:0 Ausverkauft
Benutzt ab: Ausverkauft
kaufe jetzt

Es gibt auch einheitliche Muster, die bereits auf Maß zurechtgeschnitten sind und nur noch angebracht werden müssen. Das geht sogar noch schneller, als die filigrane Arbeit mit Wörtern und Sprüchen oder verspielten Designs. Nachteil ist dabei, dass die Treppenkleber nicht für jede Stufenhöhe und -breite erhältlich sind. Schick aussehen können aber auch die:

Wandaufkleber, BZLine® DIY Schritte Aufkleber Abnehmbare Treppe Aufkleber Sticker (Gold)


Listenpreis:EUR 16,99
Neu ab:EUR 16,99 EUR Auf Lager
Benutzt ab: Ausverkauft
kaufe jetzt

Zu guter Letzt kann man sich auch für Dekorfolie auf Rollen entscheiden. Das erfordert zwar ein bisschen mehr Eigeneinsatz, weil die Folie zunächst auf Maß geschnitten werden muss. Dafür kann man hiermit das Problem umgehen, keine passgenaue Foliengröße zu finden. Und sie ist auch gut geeignet, wenn man selbst kleine Designs, Worte und Motive gestalten möchte. Einfach auf die Rückseite aufzeichnen und mit einem handelsüblichen Cutter vorsichtig ausschneiden.

Für welche Art der Stufendekoration man sich letztendlich entscheidet, ist reine Geschmackssache. Die Treppe selbst zu lackieren erfordert sicher mehr Arbeit, ist schmutziger und ein wenig teurer, als das Aufbringen von Dekorfolie. Andererseits ist Selbststreichen auch nicht für jeden was; vielleicht weil er nicht so gut mit Farbe und Pinsel kann, nicht geduldig genug ist oder es an Zeit und Kreativität mangelt. Dann sind Vinylsticker und Klebefolien für die Treppenstufen eine tolle Alternative.

So oder so aber bieten Treppen im Haus ungeahnte Dekorationsmöglichkeiten, die nur darauf warten, endlich ausgeschöpft zu werden!

Foto von www.monsterzeug.de

Kommentar schreiben