Triste Küchenfronten erneuern

Befindet man sich nicht gerade in der glücklichen Position, sich eine neue, richtig schicke Küche aus dem Küchenstudio oder dem Möbelhaus leisten zu können, ist guter Rat oft teuer. Wie kann man sich auch mit einem eher schmalen Budget den Traum von einer schmucken Küche erfüllen?

Gerade in jüngeren Jahren, erst vor kurzem bei den Eltern ausgezogen oder auch als Student, hat man oft einfach nicht das Geld, sich direkt eine neue Küche zu kaufen. Als Notlösung ersteht man in diesem Falle meistens eine ältere, gebrauchte Küche oder leistet sich das günstigste Modell aus dem Möbelhaus, das man findet.
Triste Küchenfronten erneuern
Foto von plasti-kote.co.uk

Dabei kann man eine ältere Küche mit etwas Arbeitseinsatz wieder zum Strahlen bringen und modern gestalten. Gefallen einem die Küchenfronten vom Farbton her nicht, kann man bspw. deren Oberflächen neu streichen. Dazu reinigt man die Küchenfront zunächst gründlich und entfernt die Griffe der Küchenschränke. Anschließend kann man je nach Küchenmaterial entweder die Küchenfront schleifen und so von der alten Farbe befreien, oder man raut die Oberfläche der Küchenfront an und streicht diese mit einer Grundierung. Danach streicht man seine auf diese Weise vorbereitete Küchenfront mit dem Farbton seiner Wahl. Schon hat man eine frisch aussehende Küche in seinem Wunschfarbton.
Küchenfronten erneuern
Foto von bauformat.de

Möchte man sich beim Küchenfronten erneuern nicht ganz so viel Arbeit machen wie beim Neustreichen, kann man seine bis dato eher triste Küche auch mit diversen Folien verschönern. Dies geht wesentlich schneller, ist bequemer und es fallen keine abgeschmirgelten Lackreste oder Farbkleckse an. Selbstklebende Folien gibt es in verschiedenen Materialien und mehreren Farbtönen. Einen guten Überblick über die verschiedenen Folientypen und weitere Informationen finden Sie hier zu diesem Thema bei dem Online Shop und Online Blog von Yow. Dort gibt es auch eine Anleitung, wie man am besten seine alten Küchenfronten mit Hilfe der Klebefolien neu gestaltet.

Die selbstklebenden Folien sind über mehrere Jahre haltbar und haben je nach Folienart unter UV-Einfluss eine Haltbarkeit von drei bis zehn Jahren. Für die verschiedensten Untergründe wie Fenster oder Schranktüren oder auch Glas, egal ob eben oder uneben, kann man bei Yow die passende Folie finden. Möchte man nicht die komplette Fläche mit Folie bekleben, schneidet man individuelle Schriftzüge oder kunstvolle Ornamente aus ihr zurecht und verschönert damit seine Küchenfront. Auch der vorher eher langweilige Kühlschrank kann mit Hilfe einer beklebten Front zum optischen Highlight und Farbtupfer in der Küche werden. Die vorher triste Küche wird so farblich aufgefrischt und etwaige Gebrauchsspuren werden gekonnt überdeckt.

1 Kommentar zu “Triste Küchenfronten erneuern

    Kommentar schreiben