Von der Multifunktionalität hochwertiger Rollladensysteme

Das Sicherheitsgefühl zu steigern ist vielen Hausbesitzern ein Anliegen. Entsprechende Vorkehrungen können diesen Wunsch nach Sicherheit erfüllen. Und hier kommen Rollläden ins Spiel. Der Einbau hochwertiger Rollläden ist wahrscheinlich die erschwinglichste und effizienteste Lösung, den Wohnbereich abzusichern. Sie sind nicht nur widerstandsfähig und langlebig, sondern können – speziell in Schacht- und Vorbauausführungen – auch platzsparend in den Wohnraum integriert werden. Außerdem sind leicht zu reinigen und zu warten, wodurch sie noch effizienter werden.

Rollläden als Einbruchsschutz

Wem Sicherheit wichtig ist, für den dürfte die Eigenschaft von Rollläden als Einbruchsschutz zu den wichtigsten Vorteilen zählen. Einbrecher können Rollläden nur schwer überwinden, weil diese sehr eng am Fenster oder der Balkontür anliegen. Selbst Vorbaurollläden können nur unter hohem Aufwand und Lärm entfernt werden – und den Luxus, Zeit zu verlieren, können sich finstere Gestalten genauso wenig leisten, wie zu riskieren, durch lärmende Demontage-Maßnahmen Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Verblendete Laufschienen verdecken darüber hinaus auch die Verschraubung, wenn die Rollläden geschlossen sind, sodass es von außen gar nicht erst ersichtlich ist, wo man die Installationen überhaupt möglichst effizient entfernen könnte.
Rollläden als Einbruchsschutz
Foto von Solomon Rodgers auf Pixabay

Können Rollläden allein ausreichenden Einbruchsschutz bieten? Nein. Das wäre wohl zu viel gesagt. Sie bilden jedoch eine zusätzliche Hürde, die es für Bösewichte zu überwinden gilt. Und in Kombination mit Alarmanlagen und Sicherheitsfeatures für Smart Homes, tragen sie auf jeden Fall dazu bei, sich in den eigenen vier Wänden jederzeit sicher zu fühlen – selbst dann, wenn man gerade gar nicht daheim ist. Denn:

Automatische Rollläden können als Anwesenheitssimulatoren fungieren

Auch das ein wichtiger Aspekt der Sicherheit. Gerade während der Urlaubszeit möchte man die Gewissheit haben, dass das Hab und Gut Zuhause geschützt ist. Durch den Einbau automatischer Rollladen-Systeme und eine Integration in eine eventuelle Smart Home Software, kann während der Abwesenheit nach außen hin suggeriert werden, man befinde sich in der Wohnung oder im Haus.
Von der Multifunktionalität hochwertiger Rollladensysteme
Foto von Prescott Horn auf Unsplash

Rollläden als Sonnenschutz und zur Temperaturregulierung

Vorhänge und Gardinen oder Jalousien können zwar die Gemütlichkeit in der Wohnung fördern und ein gewisses Maß an Privatsphäre gewährleisten, einen Schutz vor Sonneneinstrahlung oder Erwärmung des Innenraumes bilden sie jedoch nicht. Auch den Verlust vor Hitze im Winter bewerkstelligen die dekorativen Fensterbehänge nicht. Sobald das Fensterglas aufgeheizt ist, wird es die überschüssige Hitze an die Umgebung abgeben. Also gilt es, dafür zu sorgen, dass die Fensterscheiben sich erst gar nicht erwärmen können. Und das funktioniert am besten mit isolierenden Rollläden. So heizt sich zwar der Rollladen auf, durch die Luft, die zwischen Scheibe und Rollladen zirkulieren kann, wird jedoch sehr viel weniger Hitze an das Glas abgegeben. Dadurch heizen sich die Fenster deutlich weniger auf, geben merklich weniger Wärme an den Innenraum ab und im Sommer bleibt es drinnen angenehm kühl.

Das Geld für die Klimaanlage und den Betrieb von Ventilatoren kann man sich also getrost sparen, wenn man in funktionale, hochwertige Rollläden investiert. Und im Winter funktioniert es mit der Heizungswärme genau umgekehrt, sodass man weniger stark heizen muss. Insgesamt spart man mit Rollläden Energie, Kosten und schützt indirekt die Umwelt.
Rollläden als Sonnenschutz und zur Temperaturregulierung
Foto von ErikaWittlieb auf Pixabay

Weitere Vorteile

Rollläden gehören nicht umsonst in weiten Teilen Deutschlands zur Standardausstattung von Wohnungen und Häusern. Neben den genannten Vorteilen, sind die Schutzsysteme gegen Einbrecher, Sonne und Hitze, sowie Energieverlust auch optimal, um Fensterglas zum Beispiel vor Hagel oder Starkregen zu schützen, um Geräusche von außen abzuschirmen und um selbstbestimmt Privatsphäre und Lichtstimmung zu regulieren.

Kommentar schreiben