Von Home Office, Bürostühlen & Ergonomie

Corona hat die Arbeitswelt sozusagen zwangsrevolutioniert. Selbst in den traditionellsten Unternehmen war es plötzlich möglich, Mitarbeiter im Home Office arbeiten zu lassen. Weil es gehen musste. Viele Angestellte haben darum seit dem Frühjahr 2020 ungewohnt viel Zeit in ihrer Interims-Büro-Notlösung zu Hause verbracht. Notlösung deshalb, weil nicht jeder Arbeitnehmer die räumliche Möglichkeit hat, sich ein separates Arbeitszimmer einzurichten oder wenigstens eine abgetrennte Arbeitsecke im Schlaf- oder Wohnzimmer. Das Problem ist, die Arbeit von Zuhause wird so schnell keine Kehrtwende erfahren – sei es, weil dem Arbeitgeber die Verschlankung der Strukturen und die damit einhergehende Kostenersparnis doch ganz gut gefällt. Oder, weil einige Mitarbeiter sich die Möglichkeit zum Home Office auch zukünftig vorbehalten möchten.
Von Home Office, Bürostühlen & Ergonomie
Ein Großteil der Arbeitnehmer wurde 2020 mehr oder weniger zum Home-Office verdonnert. Viele waren oder sind aber gar nicht dafür ausgestattet. Weder die richtige Beleuchtung ist vorhanden, noch das passende Equipment. Auf einem Küchenstuhl am Schminktisch unter einer 40 Watt Glühbirne arbeitet es sich einfach nicht gut – und nach 6 Stunden wird selbst die Couch unbequem. Da sich aber die Arbeit nicht geändert hat, nur weil es die Umstände taten, muss eine Lösung her. Es gibt Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiter unterstützen. Andere erwarten die gleiche Arbeitsleistung ungeachtet der vielleicht unzureichenden Ausstattung Zuhause. Aber Entgegenkommen des Arbeitgebers hin oder her: Wer sein Geld, das er 2020 vom Esszimmerstuhl aus verdient hat, nicht die nächsten Jahre zum Chiropraktiker tragen möchte, kommt um mindestens einen adäquaten Bürostuhl Zuhause nicht herum!


Darum sind Bürostühle im Home Office so wichtig

Vor allem wer längere Phasen oder zumindest regelmäßig im Home Office arbeitet, weiß: Der knochenharte Küchenstuhl wird nach wenigen Stunden unerträglich unbequem. Selbst die weichsten Kissen bewahren das Sitzfleisch nicht vor den bald einsetzenden Schmerzen. Und ein schmerzendes Gesäß ist noch nicht einmal das Schlimmste.

Bürostühle unterstützen den unteren Rücken. Ein harter Küchenstuhl tut das nicht.

Die Rollen am Bürostuhl ermöglichen dank besserer Bewegungsfreiheit problemlose Positions- und Sitzwechsel, damit man zumindest mal die Beine stretchen kann.
Bürostuhl für das Home Office
Wer nicht länger als 3 Stunden am Stück arbeitet, kommt vielleicht gerade noch so mit einem Esszimmerstuhl klar. Aber alles darüber verlangt dem Rücken auf Dauer zu viel ab. Und mit Schmerzen und umkomfortabler Körperhaltung ist es dann auch mit der Konzentration vorbei. Zumindest die Anschaffung eines Bürostuhls ist in der derzeitigen Situation unumgänglich.

Denn ein guter Bürostuhl ist das A und O guter Arbeitsleistung. Noch vor Beleuchtung, Schreibtisch und einer kreativen Raumgestaltung für konzentrierteres Arbeiten.

…und vielleicht auch eine geeignete Geschenkidee zu Weihnachten.

5 hochwertige Bürostühle für die Arbeit im Home Office

Eine hochwertige Optik, ergonomische Passform und ein stylisches Design vereinen diese schicken Bürostuhle auf sich. Die weiße Farbe verleiht ihnen eine zeitlose Eleganz und sorgt dafür, dass sie in jedes Raumambiente passt:

Unterstützung und Entspannung genau dort, wo der Rücken sie braucht. Durch die durchdachte Materialkombination sind diese höchst ergonomische Modelle auch für lange Arbeitstage im Home Office ideal:

Ein echter Hingucker, speziell für Vintage- und Shabby-Fans sind diese Bürostuhl-Highlights. Erhältlich in Altrosa und Flaschengrün unterstreicht das Design den nostalgischen Kick, der diesen ergonomisch und optisch perfekten Sitzmöbeln innewohnt:

Weil knallige Farben gut für’s Gemüt und damit für die Arbeitsmotivation sind, sind bunte Bürostühle natürlich immer eine gute Wahl. Speziell, wenn sie dann noch mit den ergonomischen Basis-Features ausgestattet sind:

Perfekt für geplagte Home-Office-Rücken sind außerdem natürlich Bürostühle, die neben der Lendenunterstützung, der Arm- und Nackenschonung auch noch über eine ordentliche Polsterung verfügen. Wie etwa dieses Modell hier:


Fotos von www.stressless.com

Ähnliche Beiträge

Feng Shui im Arbeitszimmer – widerspricht sich das nicht ein wenig? Während es bei der Arbeit um Ordnung, Konzentration und Struktur geht, steht bei Einrichtungen nach Feng Shui die Harmonie und der energetische Fluss im Vordergrund. Doch diese zwei scheinbar

Der Trend zum Home Office ist auch in Deutschland von zunehmender Tendenz. Mittlerweile bieten fast 40 Prozent der Unternehmen ihren Mitarbeitern die Möglichkeit an, zumindest zeitweise Zuhause zu arbeiten. Hinzu kommt eine Vielzahl von Neugründungen im Klein- und Einzelunternehmerbereich. Das

Es gibt Menschen, die richten sich ein Büro ein, weil die Wohnung einen ungenutzten Raum hat und sie nicht wissen, was sie damit anfangen sollen. In solchen Heimbüros werden Computer, Drucker und persönliche Unterlagen an einem nicht selten improvisierten Arbeitsplatz

Immer mehr Branchen und Unternehmen setzen auf das Konzept Home Office. Längst sind es nicht mehr nur Freiberufler, die von Zuhause aus in den unterschiedlichsten Berufsbereichen tätig sind. Für Arbeitgeber sowie für Arbeitnehmern bietet dieses Prinzip zahlreiche Vorteile. Damit das


1 Kommentar zu “Von Home Office, Bürostühlen & Ergonomie

Kommentar schreiben