Wandmalerei mit Acrylfarben

Wem beim Gestalten des eigenen Kinderzimmers klassische Kindertapeten zu langweilig sind, der bringt die Augen seiner lieben Kleinen mit einer selbstgemachten Wandmalerei schnell zum Leuchten. So kann man nämlich mit ein wenig künstlerischem Geschick und individuellen Raumideen mit Hilfe von leuchtenden Farben das persönliche Wunschmotiv seines Kindes an die eigenen vier Wände bringen.
Kinderzimmer Wandmalereien
Foto von kunstnet.de

Vielen von Uns sind leuchtende Acrylfarben vor allem von der klassischen Acrylmalerei mit Staffeleien bekannt. Diese Farben eignen sich allerdings auch optimal zum Anfertigen von schicken Kunstwerken an der Zimmerwand. Denn Acrylfarben sind besonders einfach zu handhaben und es gibt sie in vielen verschiedenen Farbtönen und mit unterschiedlichen Farbeffekten. Hochwertige Qualitätsfarben sind lichtecht und besonders brillant, die hohe Pigmentierung der Farben garantiert eine gute Deckkraft der Acrylfarben.
Wandmalereien
Foto von yatego.com

Das Prinzip bei der Arbeit mit Acrylfarben ist recht simpel, je nach Wunsch kann eine gesamte Wand, ein Auszug oder auch mehrere Wandstücke zu einer riesigen Leinwand umgemodelt werden. Als Basis nutzt man dazu am besten eine schlichte Tapete, die anschließend mit dem eigenen, kindgerechten Motiv verschönert wird.

Das ausgewählte Motiv wird vom geübten Profi frei Hand mit schönen Acrylfarben an die Wand gebracht. Wer im Umgang mit Pinsel und Farben nicht ganz so gewandt ist, der kann sich auch eine entsprechende Vorlage bspw. aus einem schönen Kinderbuch kopieren. Auf eine Folie übertragen kann man diese mit Hilfe eines Overheadprojektors oder Beamers in einer passenden Größe an die ausgewählte Wand projizieren.
Wandmalerei mit Acrylfarben
Fotos von kleinraum.de

Jetzt malt man nur noch mit den entsprechenden Farben die einzelnen Bildflächen aus. Schon hat man individuell nach dem eigenen Geschmack sein persönliches kleines Kunstwerk an die Wand gebracht. Mit Bleistift vorgemalt könnte die Skizze durchschimmern, daher sollte man von gezeichneten oder abgepausten Vorlagen eher absehen.

Nach ca. zwei bis drei Stunden sind die Acrylfarben getrocknet. Acryl hat den großen Vorteil, geruchsneutral zu sein. Beim Auftragen der Farben an die Wand entstehen also im Kinderzimmer keine giftigen Dämpfe. Die Farbe trocknet ziemlich zügig und ist zudem noch wasserbeständig. Mit relativ wenig Arbeitsaufwand hat man so sein individuelles Kunstwerk an die Wand gebracht und das Kinderzimmer in ein buntes, fröhliches Farbenmeer getaucht.

Kommentar schreiben