Waschmaschine ins Raumdesign vom Badezimmer integrieren

Hat man in seinen vier Wänden keinen eigenen Hauswirtschaftsraum, stellt sich oft die Frage, wo man große technische Geräte wie die Waschmaschine und den Trockner unterbringen soll. Denn wirklich schick sehen diese schließlich nicht gerade aus. Bei genauerer Überlegung kommt man dann oft zu dem Schluss, dass nur noch Küche oder Badezimmer als neuer Standort in Frage kommen.
Waschmaschine ins Raumdesign vom Badezimmer
Ist die Küchenzeile jedoch mit Geschirrspüler, Herd und Co. platztechnisch komplett ausgelastet, muss die Waschmaschine wohl oder übel im Bad angeschlossen werden. Wer sein Badezimmer einfach nur praktisch und funktional einrichten möchte, den stört der weiße Klotz vielleicht noch nicht einmal. Bei einem weiß gefliesten Bad fällt die Waschmaschine rein optisch auch nicht so extrem auf und integriert sich zumindest farblich in den Raum.
Waschmaschine ins Raumdesign
Plant man sein Badezimmer jedoch als kleine Wellnessoase, in der Erholung pur und ein stimmungsvolles Ambiente gewährleistet werden sollen, dann ist die Waschmaschine rein optisch wohl eher ein Dorn im Auge. Nur wie kann man dieses praktische Gerät nun geschickt in das restliche Raumdesign integrieren?

Bei einem großen Badezimmer bieten sich passgenaue Falttüren an, die als schicker Sichtschutz die Waschmaschine, den Trockner oder auch einfache Regale stilvoll vor den Blicken verbergen. Möchte man seine technischen Geräte nutzen, schiebt man die Falttür bequem und einfach beiseite. Ist die Wäsche fertig gereinigt und bereit zum Aufhängen, schließt man seine Falttür und das Badezimmer kann wieder mit seinem schönen Design punkten.
Waschmaschine Badezimmer
Fotos von Miele

Bei einem kleineren Badezimmer kann man seine Waschmaschine in einen Einbauschrank integrieren. Je nach Design des restlichen Badezimmers sucht man sich dazu eine optisch passende Variante aus. So wird ebenfalls eine angenehme Wohnatmosphäre im Badezimmer geschaffen, die durch keine unschönen technischen Geräte gestört wird. Die Oberseite des Schrankes kann man zusätzlich noch als praktische Abstellfläche für seine Badutensilien nutzen.

Gibt es genügend Platz im Bad, kann man auch eine Waschecke einrichten, in der sich die Waschmaschine und der Trockner befinden. Solange diese nicht auf den ersten Blick zu sehen sind, sondern vielleicht im hinteren Teil des Badezimmers, versteckt hinter einer kleinen Wand, spricht grundsätzlich nichts gegen die Waschmaschine im Badezimmer.

Ähnliche Beiträge

Ein Badezimmer mit Dachschräge verfügt über einen eigenen Charme und wirkt besonders gemütlich. Es stellt einen bei der Badezimmerrenovierung oder in der Planungsphase des Bades jedoch auch vor gewisse Herausforderungen. Möchte man das vorhandene Raumangebot bestmöglich nutzen und den Raum

Ein Badezimmer ist der Entspannungs- und Regenerationsort in einem Haus. Dort lässt man den Alltag hinter sich und kann sich erholen und von den Belastungen um einen herum reinigen. Die Einrichtung, das Design und die Architektur eines Badezimmers sollten deswegen

In seinem Badezimmer pflegt und hegt man nicht nur den eigenen Körper, sondern sorgt auch für die nötige Entspannung nach einem stressigen und arbeitsreichen Tag. Kaum etwas wirkt in einem solchen Falle wohltuender, als eine schöne heiße Dusche oder das entspannende Schaumbad.

Schon die alten Römer kannten und schätzten den positiven Effekt von heißem Wasserdampf und bauten sich ihre eigenen antiken Wellnesstempel in Form von Thermen und Co. Wer sich seine Träume von der eigenen Wellnessoase verwirklichen möchte, für den ist eine


3 Kommentare zu “Waschmaschine ins Raumdesign vom Badezimmer integrieren


  1. Bei Miele hat man meist auch das Problem, dass die Geräte sehr schwer sind und meist nur zu zweit transportiert werden können.

    Bei einem Freund von mir ging die alte Miele Maschine leider kaputt und musste durch eine Siemens Waschmaschine ersetzt werden. Diese war mehr als die Hälfte leichter und die Arbeiter waren froh, als die Miele unten im Hof stand 😉



Kommentar schreiben